TUM – Technische Universit?t München Menü

Unsere Start-ups


B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  WX  Y  Z

A

accu:rate GbR

Gründer: Angelika Kneidl, Florian Sesser, Michael Sch?lkopf
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: info[at]accu-rate.de
Internetpr?senz: www.accu-rate.de 

accu:rate bietet eine Software, mit deren Hilfe im Vorfeld von Veranstaltungen die Dynamik von Besucherstr?men simuliert werden kann. Durch das Durchspielen verschiedener Varianten k?nnen m?gliche Probleme bei Entfluchtungen frühzeitig erkannt und entsch?rft werden. Dabei wird ein agentenbasiertes Modell verwendet, das die Entscheidungsfreiheit von Personen berücksichtigt.

Actiworks Application Solutions GmbH

Gründer: Daniel Seidl, Konrad Peters
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]actiworks.de
Internetpr?senz: www.actiworks.de

"Entrepreneurship is somehow a roller coaster. If you accept that it will get rough, you will have fun on the ride."

Actiworks ist ein dynamisches Dienstleistungsunternehmen für die Realisierung von Smartphone- und Tablet-Apps sowie zur ganzheitlichen Entwicklung von elektronischen Produkten.
Mit technischer Expertise und l?sungsorientierten Prozessen für Hard- und Software-Engineering entwickelt Actiworks Produkte und Embedded Systems von der Idee bis zur Serie. Das Anwendungsspektrum reicht von innovativen Consumer-Products bis hin zu robusten Industriel?sungen.
Die kundenspezifischen Apps von Actiworks werden sowohl zur Verbesserung der Mensch-Maschine Schnittstelle von Produkten als auch zur Modernisierung von Marketing- und Produktionsprozessen eingesetzt.
Das Unternehmen Actiworks wurde im Januar 2011 von den beiden TUM-Absolventen Konrad Peters und Daniel Seidl gegründet. Am Standort Garching bei München bauten die Gründer zun?chst ein junges Team aus Werkstudenten und Freiberuflern sowie sp?ter verst?rkt festangestellten Mitarbeitern auf. Der Ort Garching und der enge Bezug zu den Lehrstühlen der TU München stellt für Actiworks einen der entscheidenden Faktoren dar.

AdCo Engineering GW GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Volker Gravemeier, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang A. Wall
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]adco-engineering-gw.de
Internetpr?senz: www.adco-engineering-gw.de

"H?chste Kompetenz ist das Leitmotiv der AdCo EngineeringGW GmbH."

Das Unternehmen wurde im Jahre 2011 als Spin-Off des Lehrstuhls für Numerische Mechanik der Technischen Universit?t München, einem der weltweit führenden wissenschaftlichen Institute im Bereich der numerischen Mechanik und des Computer-Aided Engineering (CAE), gegründet.
Der Lehrstuhl für Numerische Mechanik ist eines der wenigen wissenschaftlichen Institute weltweit, die origin?r computerbasierte Methoden für nahezu das gesamte Spektrum der Ingenieursanwendungen entwickeln und anwenden, von der Festk?rpermechanik über die Fluidmechanik bis hin zum biomedizinischen Bereich. Durch die AdCo EngineeringGW GmbH wird diese einzigartige Kompetenz für Kunden nutzbar. Wir schlagen eine Brücke von Weltspitzenforschung zur industriellen Anwendung.

Advanced Navigation Solutions – AMCONAV GmbH

Gründer: Dr. Patrick Henkel
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: patrick.henkel[at]anavs.de
Internetpr?senz: www.anavs.de

Advanced Navigation Solutions (ANAVS) is developing software and hardware for precise positioning and attitude determination with a relative positioning accuracy of 5 mm and a heading accuracy of up to 0.01°. This high accuracy is obtained by combining the carrier phase measurements from two receivers and by resolving the integer ambiguities of the periodic phase measurements. ANAVS also performs a sensor fusion of GPS/ Galileo phase and code measurements and of acceleration and angular rate measurements from inertial sensors to improve both accuracy and robustness.
The positioning methods of ANAVS can be used to determine the orientation and rate of turn of cars and ships, to find precise locations in construction projects, and to track the positions of athletes.

  • Relative GPS-based position determination with an accuracy of 5 mm using two low-cost GPS boards
  • Heading determination with an accuracy of 0.5°/ baseline length [m]
  • Cycle slip detection and correction based on optimum MAP estimator
  • Sensor fusion of GPS/ Galileo, INS and magnetometer measurements (loose and deep coupling)
  • Reliable carrier-phase integer ambiguity resolution using stochastic a priori information on baseline length and attitude

AMSilk GmbH

Gründer: Prof. Thomas Scheibel, Dr. Lin R?mer, Axel H. Leimer
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: pr[at]amsilk.com
Internetpr?senz: www.amsilk.com

"Die AMSilk-Technologie erm?glicht erstmals die kundenspezifische Produktion von verschiedenen Biomaterialien, die herk?mmlichen synthetisch hergestellten Materialien oft weit überlegen sind. AMSilk bedient viele Applikationen in unterschiedlichen industriellen Bereichen mit neuen Materialien um neue, innovative Produkte zu erzeugen."

Spinnenseide ist, bezogen auf ihr Gewicht, vier Mal belastbarer als Stahl und kann um das Dreifache ihrer L?nge gedehnt werden ohne zu rei?en. Deswegen vermag das Spinnennetz meist auch der Wucht des Aufpralls eines fliegenden Beuteinsekts zu widerstehen, ohne zu zerrei?en. AMSilk hat die weltweit erste wettbewerbsf?hige künstliche Spinnenseiden-Faser (Biosteel?) produziert, die vollst?ndig aus re-kombinanten Spinnenseiden-Proteinen hergestellt wird. Parallel zur Entwicklung der Faser ist AMSilk dabei, die Rohstoffproduktion auszubauen, um weitere Fortschritte auch in anderen Anwendungsbereichen zu gew?hrleisten.

anevis solutions GmbH

Gründer: Lee Wasilenko, Johannes Hauptmann
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: johannes.hauptmann[at]anevis-solutions.com
Internetpr?senz: www.anevis-solutions.com 

"Neben der fachlichen Ausbildung an der TUM waren es vor allem das Engagement und die Erfahrungswerte meiner Professoren, die eine Unternehmensgründung für mich erst m?glich gemacht haben. Für die langj?hrige Unterstützung bin ich sehr dankbar." (Johannes Hauptmann)

anevis solutions bereichert sehr Mitte 2012 die Finanzindustrie mit einer technischen Produktpalette der neuesten Generation. Unser internationales Team spezialisiert sich dabei auf IT-gestützte Dienstleistungen im Bereich Datenverarbeitung und Reporting. Unser technisches Know-How nutzen wir, um Optimierungspotenzial bei unseren Kunden vor allem durch automatisierte Prozesse voll auszusch?pfen. Darüber hinaus begegnen wir individuellen Bedürfnissen zielstrebig und engagiert mit kreativen und ma?geschneiderten L?sungen. Spezialisten verschiedener Fachbereiche garantieren ein weites, interdisziplin?res F?higkeitsspektrum im Dienste unserer Partner.

Assistr Digital Health Systems GmbH

Gründer: Jens Grudno
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: jens.grudno[at]assistrcare.com
Internetpr?senz: www.assistrcare.com

"Es ist eine der h?chsten Ehren, für diejenigen zu sorgen, die sich einst um uns gesorgt haben. Nachdem ich aus erster Hand erfahren habe, wie es ist, eine pflegebedürftige Person zu betreuen, bin ich zutiefst davon überzeugt, dass die t?glichen Pflegeaktivit?ten menschlicher und effizienter gemacht werden müssen."

assistr entwickelt im Healthcare-Bereich, oft zusammen mit Unternehmenspartnern, profitable Gesch?ftsmodelle im Bereich Medizin-, Pflege- und Gesundheitstechnologie. Wir entwickeln technische L?sungen für die Pflegeoptimierung und erm?glichen damit ein unabh?ngigeres Leben und eine individuellere Pflege von pflegebedürftigen Personen. Unsere Produkte haben positive ethische und soziale Auswirkungen, tragen zur Kostenreduktion im Gesundheitswesen bei und haben ein gro?es Gesch?ftspotenzial aufgrund eines unterversorgten und wachsenden Marktes. Wir sorgen dafür, dass alle Beteiligten von unseren L?sungen profitieren.Das erste Produkt besch?ftigt sich mit dem Thema Inkontinenz, unter dem weltweit 200 Millionen Menschen leiden.

audEERING GmbH

Gründer: Prof. Dr. Bj?rn Schuller, Dagmar M. Schuller, Dr. Florian Eyben, Dr. Martin W?llmer, Dr. Felix Weninger
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]audeering.com

Internetpr?senz: www.audeering.com

“The next generation of intelligent machines will listen and be able to act and react empathically competent. Our technology empowers them to do so in a responsible way. Get excited!”

audEERING ist Pionier im Bereich Affective Computing und Computer Audition. Die audEERING Technologie erm?glicht die automatische und robuste Erkennung und Analyse unterschiedlichster Merkmale aus dem Audiosignal wie beispielsweise Emotionen, Pers?nlichkeitsprofile, personenbezogene Daten, Gesundheitszust?nde, Umgebungsger?usche, Maschinenger?usche, Musik-Patterns, u.v.m. Mittels neuartiger und state-of-the-art Audio Intelligence Analysen (Machine Learning, Deep Learning, Transfer Learning, Feature Extraction, etc.) sowie innovativer Modelle hat sich audEERING als einer der führenden Anbieter und Wegbereiter für emotionale und soziale künstliche Intelligenz sowie Audioanalyseprojekten etablieren k?nnen. 
audEERING bietet mit sensAI sowohl eine Web-API als auch eine mobilf?hige L?sung zur (Echtzeit-) Analyse der Audiodaten an. Mit openSMILE besitzt audEERING ein weltweit renommiertes und erprobtes Feature Extraction Toolkit. Die zum Patent angemeldete Technologie “VocEmoApI” revolutioniert die Methodik durch die echtzeitf?hige Erkennung von mehr als 50 Emotionsklassen.
Kunden bietet audEERING auch ma?geschneiderte L?sungen. Zu den Kunden von audEERING z?hlen neben DAX-Unternehmen auch nationale und international Konzerne aus der Telekommunikations-, Automobil-, Medien-, Marktforschungs-, Wearables/Hearables-, Hardwarebranche.
audEERING wurde von Gartner, Inc. im Mai 2017 als einer von zehn “Vendors to Watch” gelistet, die es Hardwareherstellern erm?glichen, ihre Ger?te mit Künstlicher Intelligenz zu erweitern.

AVIRU GmbH

Gründer: Dr. Oliver Baron, Dr. Thomas B?ttcher, Prof. Dr. Stephan Sieber
Gründungsjahr: 2010 - 2016
Kontakt: baron[at]aviru.de
Internetpr?senz: www.aviru.de 

"Wir schaffen das!"

Die AVIRU GmbH ist ein Spin-Off des Exzellenzclusters ?Center for Integrated Protein Science Munich“ (CIPSM, www.cipsm.de) und ist mit seinen Laboratorien an der TUM in Garching angesiedelt. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von small molecules gegen bakterielle Krankheitserreger und Parasiten spezialisiert.
Auf dem Gebiet der Antibiotika w?chst der Bedarf an alternativen Therapien rasant, da seit Jahrzehnten die Ausbreitung von Resistenzen und multiresistenten Erregern (z.B. MRSA) die Wirkung klassischer Antibiotika bedroht. Diesem Mangel an neuen Behandlungsans?tzen begegnet AVIRU mit neuartigen Wirkstoffkandidaten und einem revolution?ren Wirkungsmechanismus.
Die Hemmung des universellen Regulatorproteins, ClpP, schaltet die Produktion bakterieller Giftstoffe (Virulenzfaktoren, Toxine) ab und entwaffnet die Krankheitserreger, ohne sie zu t?ten. Dieses Konzept führt im Tiermodell zur effektiven Heilung von Infektionen und birgt entscheidende Vorteile gegenüber herk?mmlicher Antibiotika. Das Fehlen des aktiven T?tens vermindert den Selektionsdruck und damit die Ausbildung von Resistenzen. Au?erdem sind geringere Nebenwirkungen durch die Beeinflussung der natürlichen K?rperflora zu erwarten.

B

BABO Beverages UG

Gründer: Patrick Loy, Ludwig Gerlinger, Robin Stein
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: info[at]baboblue.com

Internetpr?senz: www.baboblue.com

 ?Auch der Bereich der Biermischgetr?nke braucht junge, innovative Unternehmen. Dafür stehen wir – BABO blue der erste Craft-Biermix“!

Die BABO Beverages UG wurde 2014 von Studenten der Getr?nke- und Lebensmitteltechnologie der TU München-Weihenstephan gegründet. Die Firma ist Hersteller des blauen Biermischgetr?nkes BABO blue, mit welchem die jungen Gründer durch ihren Auftritt bei der VOX-Gründershow ?Die H?hle der L?wen“ eine gewisse nationale Bekanntheit erreicht haben.
Neben der Herstellung von weiteren Getr?nke im Bereich der Biermischgetr?nke und alkoholfreien Getr?nke ist die BABO Beverages UG im Bereich Consulting t?tig und betreut Firmen bei der Produktentwicklung und Markteinführung eigener Getr?nke.

Barefoot Technologies UG

Gründer: Stefan Kreminski, Michael Schuster, Bernhard Kreminski, Lars St?be, Maximilian Matschke, Clemence Chee
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]bglobl.com

 

?Im Gegensatz zu anderen Unternehmen fokussieren wir uns nicht darauf neue Kontakte zu finden, sondern das Potenzial eines vorhandenen pers?nlichen Netzwerkes auszusch?pfen. Eine Welt mit mehr realen und globalen Verbindungen, ist eine Welt mit mehr M?glichkeiten." (Clemence Chee)

bglobl reunites friends in real life
Durch die steigende Mobilit?t in Beruf und Ausbildung werden pers?nliche Netzwerke immer umfangreicher, doch die soziale Interaktion fokussiert sich zusehends auf Chats oder die Timeline. Barefoot Technologies UG hat sich zur Aufgabe gemacht die digitale Interaktion wieder in pers?nliche Interaktion umzuwandeln und damit Freundschaften und Bekanntschaften wieder auf eine feste, eine pers?nliche Basis zu stellen.
Die App BGLOBL erm?glicht es Freunde und Bekannte zu treffen. Dazu werden Daten aus dem pers?nlichen Adressbuch, aus Netzwerken wie Facebook und LinkedIn, aber auch Informationen aus Alumni- und Firmennetzwerken genutzt. Bglobl illustriert die Geo-Daten aller Kontakte der sozialen Netzwerke auf einer Karte und erm?glicht dem Benutzer somit, Kontakte in der Umgebung – Around Me – zu finden und zu treffen, aber auch zu sehen an welchen Orten der Welt jener vernetzt ist, um bei der n?chsten Reise gleich die Local Experts unter den Bekannten zu identifizieren. Au?erdem zeigt die App welche Hot Spots es in der Umgebung gibt – die Lieblingspl?tze der Freunde. Durch die automatische Aktualisierung der Freunde und Kontakte im bglobl Adressbuch, sind die Kontakte immer auf dem neuesten Stand.
Der NetworkXplorer zeigt Informationen aus individuell freigeschaltenen Alumni-, Firmen oder sonstigen geschlossenen Netzwerken. Damit erm?glicht bglobl dem Benutzer neue Bekanntschaften aus bestehenden, aber anonymen Netzwerken, zu schlie?en.

Beyer & S?hne UG

Gründer: Nico Beyer, Robby Beyer
Gründungsjahr: 2011
Email: DieSoehne[at]beyer-soehne.de
Internetpr?senz: 
www.beyer-soehne.de

"Innehalten, nachdenken, machen – und sich dabei nicht immer so ernst nehmen."

Wir sind Nico und Robby von Beyer & S?hne und verkaufen die beste Hautcreme der Welt... Hautcreme?... Ja, genau! Daran ist unser Vater nicht ganz unbeteiligt, denn er ist ein Apotheker aus Leidenschaft und hat uns von Kindesbeinen an zu echten Healthgeeks erzogen. Irgendwie schwebte in unserem Kopf immer die Idee, seine Produkte zu verkaufen. Angefangen haben wir nach der Uni allerdings erst einmal klassisch. Nico hat als IT-Berater für Accenture und Detecon gearbeitet und Robby hat als Produkt-Manager bei L’Oréal begonnen. Die Entscheidung zur Selbstst?ndigkeit haben wir bei einem Bierchen zu sp?ter Stunde getroffen. Darauf angesto?en, gekündigt und nach Berlin gezogen. Es gibt sch?ne aber auch viele harte Tage, aber wir wollen keinen davon missen.

Bitflux GmbH

Gründer: Sascha Kühl, Dr.-Ing. Peter Landsmann, Dr.-Ing. Dirk Paulus
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]bitflux.eu
Internetpr?senz: www.bitflux.eu

?Wir machen elektrische Antriebe günstiger, kompakter, robuster und zuverl?ssiger.“

Mit der Einführung neuer Effizienznormen wird auch die Effizienz von Elektromotoren immer wichtiger. Bisher bilden Regelungssysteme, die mit Hilfe eines Sensors konstant die aktuelle Position des Rotors ermitteln, die Grundlage effizienter elektrischer Antriebe. Das Anfang 2016 gegründete Unternehmen Bitflux ist aus einem Wissenschaftlerteam des Lehrstuhls für Elektrische Antriebssysteme und Leistungselektronik der TUM hervorgegangen. Das von Bitflux entwickelte Softwarepaket dynAIMx? erm?glicht die effiziente Regelung elektrischer Antriebe ohne Lagegeber. Die Software wird als Add-on Bibliothek zum vorhandenen Antriebsregler aufgespielt und verursacht in der Regel keine zus?tzlichen Hardwarekosten. Einfach strukturierte Schnittstellen erm?glichen eine Implementation innerhalb weniger Tage. DynAIMx? funktioniert bei allen Synchronmaschinen mit hoher Dynamik und im gesamten Drehzahlbereich. Zudem bietet dynAIMx? eine erhebliche Kosteneinsparung, erh?hte Ausfallsicherheit sowie Robustheit und erm?glicht ein kompakteres Antriebssystem.

Blickfeld

Gründer: Dr. Mathias Müller, Rolf Wojtech, Dr. sc. Florian Petit
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]blickfeld.com
Internetpr?senz: www.blickfeld.com

?Blickfeld erm?glicht die Mobilit?t der Zukunft“

Autonome Fahrzeuge müssen ihre Umwelt erfassen und verstehen. Hier setzt die laserbasierte LiDAR Sensortechnologie neue Ma?st?be. Jedes autonome Auto wird in Zukunft vermutlich mehrere LiDARs verbaut haben. Die heutigen Ger?te sind jedoch zu gro?, zu schwer, oft nicht zuverl?ssig genug und viel zu teuer. High-End-Modelle kosten mehrere zehntausend Euro.

Blickfeld hat eine Schlüsselkomponente von LiDARs quasi neu erfunden und komplett aus Silizium gefertigt: Einen MEMS-Scanner. Dieser erlaubt es uns den LiDAR Aufbau stark zu vereinfachen. Dank dieser Innovation verbauen wir beispielsweise keine 64 Laser, sondern nur einen, unser LiDAR wiegt 50-mal weniger als der heutige Standard und wir haben die Kosten um den Faktor 100 reduziert. Unsere Ger?te werden nur wenige hundert Euro kosten - und das bei h?chster Leistung.

Gepaart mit unserer Erkennungssoftware k?nnen unsere Ger?te auch in vielen weiteren Bereichen wie Smart Cities, dem IoT und der Robotik eingesetzt werden.

blik GmbH

Gründer: Bastian Burger, Philip Eller, Victoria Hauzeneder
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]blik.io
Internetpr?senz: www.blik.io

"We want to create a fully transparent global supply chain."

Wir haben herausgefunden, dass das durchschnittliche Industrielager bis zu 10 Millionen Euro j?hrlich aufgrund der Unsicherheit in den Lagerbest?nden verliert. Bis zu 40% aller Artikel werden in ihren Prozessen falsch bewegt. Aus diesem Grund entwickeln wir eine Echtzeit-Tracking-Plattform, die es erlaubt, Tausende von Teilen gleichzeitig zu verfolgen.
Unternehmen wie Bosch, SAP, BMW und ein Gro?teil der Automobilindustrie führen Projekte mit uns und sparen schon viele Stunden unn?tige Arbeit.

brainboost Neurofeedback

Gründer: Philipp Heiler, Tobias Heiler
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]brainboost.de
Internetpr?senz: www.brainboost.de

?Genau wie gesunde Ern?hrung und k?rperliche Fitness sollte Mentale Gesundheit in der heutigen Welt eine Selbstverst?ndlichkeit darstellen. Wir sind davon überzeugt, dass Neurofeedback vielen Menschen mit ihrer geistigen Leistungsf?higkeit helfen kann sowie bei psychischen Beschwerdebildern Medikamente zu reduzieren oder vollst?ndig abzusetzen."

Brainboost erm?glicht Menschen, das Potenzial ihres Gehirns besser zu nutzen. Dadurch wird die Leistungsf?higkeit, aber auch die Lebensqualit?t gesteigert.
Mittels EEG k?nnen Gehirnaktivit?ten und verschiedene Verhaltensmuster in Echtzeit dargestellt, analysiert und dann mithilfe der wissenschaftlich-medizinisch fundierten Trainingsmethode Neurofeedback trainiert werden; sowohl im therapeutischen Bereich, als auch im Sport, Musik oder Coaching. Ebenso zentral sind die Bereiche der Gesundheitsf?rderung und Pr?vention, weswegen brainboost auch im Bereich des BGM (betriebliches Gesundheitsmanagement) t?tig ist. Mit Hilfe unseres EEG-Screenings werden Gehirnaktivit?ten bei Mitarbeitern in Unternehmen analysiert und im selbst entwickelten BrainReport verst?ndlich zusammengefasst. Das brainboost Team setzt stets h?chste Qualit?tsstandards und besteht interdisziplin?r aus ?rzten, (Wirtschafts-)Psychologen, Sport- und Gesundheitswissenschaftlern, sowie Managern.
Das Unternehmen brainboost wurde 2016 von den Münchner Brüdern Philipp (Approbierter Arzt; TUM) und Tobias Heiler (B.Sc. Sportwissenschaften und M.Sc. Management; TUM) gegründet. Der Hauptstandort des Unternehmens befindet sich direkt am Sendlinger Tor in München, au?erdem existiert bereits ein Standort in Augsburg, sowie in Karlsruhe. Weitere Franchise Standorte sind in Planung.

Brauf?sschen / Customized Drinks GmbH

Gründer: Dominik Guber, Ping Lu, Wolfgang Westermeier
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]braufaesschen.com
Internetpr?senz: www.braufaesschen.com

"Individualisiertes Bier als Erlebnis“

W?hrend unserer gemeinsamen Zeit am Gründerzentrum der TU München (UnternehmerTUM) ist uns aufgefallen, dass viele Biere relative gleich schmecken. In Deutschland fehlte uns zudem die Biervielfalt, welche wir im Ausland kennen und sch?tzen gelernt haben. Als begeisterte Unternehmer wollten wir für diesen Missstand eine L?sung finden und entwickelten die Idee des Brauf?sschen: Mit dem Brauf?sschen bieten wir die schnellste und einfachste M?glichkeit zu Hause individuelles  Bier zu brauen. Man kann sich online in drei einfachen Schritten sein pers?nliches Bier zusammenstellen. Dabei wird zun?chst der Biertyp (Pils, Wei?bier, Dunkles, Festbier, India Pale Ale), und anschlie?end die Bittere des Bieres gew?hlt. Zus?tzlich k?nnen dem eigenen Brauset bis zu 3 Aromen wie Grapefruit, Amerikanisches Eichenholz, Honig oder Bourbonholz beigegeben werden. Die Zutaten müssen zu Hause nur noch mit Wasser in das mitgelieferte Fass gegeben werden und nach nur einer Woche kann man das selbstgebraute Bier direkt aus dem Fass zapfen. Mit diesem Konzept haben wir 2012 parallel zum Studium an der TU München die Customized Drinks GmbH gegründet und konnten unser Team auf inzwischen 9 Personen steigern.

Brolis Semiconductors

Gründer: Augustinas Vizbaras, Kristijonas Vizbaras, Dominykas Vizbaras
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]brolis-semicon.com
Internetpr?senz: www.brolis-semicon.com 

"Beyond state-of-the-art technology for infrared applications"

Brolis Semiconductors is a high-tech semiconductor technology company focusing on the development of novel III-V materials and optoelectronic devices for defense, medical, industrial and research markets. The company was founded in 2011 by three Vizbaras brothers: Augustinas, Kristijonas (TUM alumni, prof. M.-C. Amann group (E26)) and Dominykas Vizbaras. Since founding, company has raised 6.2 M EUR and established a state-of-the-art semiconductor facility in Vilnius, Lithuania in the end of 2012.

Brolis Semiconductors offers:

  • Near/Mid-IR laser diodes in the wavelength range 1800 nm - 3800 nm. Devices are based on a GaSb type-I quantum well technology and feature state-of-the-art performance figures: 30% WPE, >1 W CW output power and threshold input powers below 17 mW.
  • Applications: gas sensing, IR countermeasures, medical, material processing, solid-state and fiber laser pumping.
  • Molecular beam epitaxy foundry for AlGaInAsSb. 14 x 2". 7 x 3" and 4 x 4" multi-wafer capacity is available.
    Applications: Mid-IR thermal imaging arrays, Quantum cascade lasers, pHEMT, high-power RF components, Hall effect sensors.

Entire manufacturing and testing operations are carried out in Brolis in-house class ISO 6 cleanroom environment.
Brolis Semiconductors is ISO 9001:2008 certified in the field of Development and manufacturing of semiconductor optoelectronic devices.

C

CAALA GmbH

Gründer: Sebastian Dominguez, Milen Ivanov, Philipp Hollberg, Dr. Alexander Hollberg
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]caala.de
Internetpr?senz: www.caala.de

?Der Schlüssel zur Energiewende liegt in der gr??ten Branche der Welt, der Baubranche. Mit CAALA geben wir Architekten ein Tool in die Hand um Geb?ude nachhaltiger zu planen und dabei einen Beitrag zu leisten die EU-Klimaschutzziele zu erreichen.“ 

Mit CAALA k?nnen Geb?udeplaner die finanziellen und ?kologischen Folgen von Entwurfsentscheidungen bereits in einer sehr frühen Planungsphase in Sekunden-schnelle berechnen. Die SaaS-L?sung erlaubt es Lebenszyklusanalysen zeitsparend (min. Faktor 10) und einfach im Planungsprozess  durchzuführen sowie Geb?udedesigns zu optimieren. So lassen sich gleichzeitig der  Wert des Bauvorhabens steigern (ca. 30% niedrigere Lebenszykluskosten) und der ?kologische Fu?abdruck senken (ca. 40% weniger CO2-Emissionen).

 

Cadami UG (haftungsbeschr?nkt)

Gründer: Andreas Dotzler, Michael Heindlmaier, Thomas Kühn, Maximilian Riemensberger
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]cadami.com
Internetpr?senz: www.cadami.net

For the leading network operators, we have the solution to massively scale mobile video without overloading the network. Our solution saves the network operators (e.g. WiFi networks, LTE, Satellite networks) millions on network upgrades and creates additional revenue streams by novel services.  

 

People love video-on-demand (VoD) services like YouTube or Netflix and the massive increase in video traffic challenges mobile networks. Cadami lets the network operator can team up with VoD providers and introduce new services. By deploying our technology, these services can be excluded from monthly data caps - without overloading the network. This makes subscribers loyal, differentiates the user experience from competition, and generates additional revenue.

 

Calwave Power Technologies UG

Gründer: Marcus Lehmann
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: team[at]calwave.org
Internetpr?senz: www.calwave.org

"To achieve our commitment to the Paris agreement, we need technologies that empower us to
access all locally available renewable resources. CalWave's mission is to contribute to the portfolio of solutions."

CalWave Power Technologies provides a solution to harness the renewable power of ocean waves to produce electricity and freshwater. Our device is a novel Wave Energy Converter (WEC) that is simple and scalable. Our innovative approach was inspired by the ability of a muddy seafloor to effectively absorb over passing ocean waves within only a few wavelengths. Our patented solution operates submerged, allowing it to survive stormy seas while causing no visual pollution or posing any collision danger.
CalWave Power Technologies is a winner of the US Wave Energy Prize by meeting the threshold to double the energy captured from ocean waves compared to the state of the art. 

Capmo

Gründer: Dr.-Ing. Patrick Christ, Florian Biller, Florian Ettlinger und Sebastian Schlecht
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: info[at]capmo.de

Internetpr?senz: 
www.capmo.de

"PAVE ist ein Software as a Service Tool für M?ngelmanagement, Baudokumentation und Dokumentenmanagement. Die intuitive Software L?sung hilft Architekten, Bauleitern, Projektsteuerern und Facility Managern Bauvorhaben und Geb?ude kollaborativ zu realisieren und zu managen. Anwender sparen dabei im Schnitt 60% bis 70% an Zeit. So k?nnen die gesamten Baukosten um bis zu 7% gesenkt werden."

PAVE ist ein Software as a Service Tool für M?ngelmanagement, Baudokumentation und Dokumentenmanagement. Die intuitive Software L?sung hilft Architekten, Bauleitern, Projektsteuerern und Facility Managern Bauvorhaben und Geb?ude kollaborativ zu realisieren und zu managen. Anwender sparen dabei im Schnitt 60% bis 70% an Zeit. So k?nnen die gesamten Baukosten um bis zu 7% gesenkt werden. PAVE baut dabei auf neuste Technologien wie künstlicher Intelligenz, Big Data Analytics und Blockchain. Daher kann PAVE ohne Installation über verschiedene Ger?te (Computer, Mac, iPhone, Smartphone, Tablet) und mit allen Browsern genutzt werden. Die intuitive Bedienbarkeit erm?glicht eine sofortige Nutzung aller Funktionalit?ten ohne vorherige Einarbeitung.

cellasys GmbH

Gründer: Dr. Joachim Wiest, Prof. Dr. Bernhard Wolf, Dr. Helmut Herz, Herbert Zuleger
Gründungsjahr: 2007
Kontakt: info[at]cellasys.com
Internetpr?senz: www.cellasys.com


cellasys bietet Systeml?sungen zur kontinuierlichen Analyse der Vitalit?t lebender Zellen. Diese beinhalten Forschung und Entwicklung, Fertigung und Wartung zellbasierter Systeme. Darüber hinaus bieten wir auch Beratungsleistungen bei der Entwicklung neuer Applikationen, Datenmanagement und Dateninterpretation an.
Die zellbasierten Systeme der cellasys GmbH messen verschiedene Parameter im Mikromilieu lebender Zellen. Dies sind die extrazellul?re Ans?uerung (pH), die zellul?re Atmung (pO2) und die Morphologie (Bioimpedanz) der Zellen. Die Messung erfolgt marker-frei, parallel, kontinuier-lich und in Echtzeit. Somit kann z.B. in der Medizin die Wirksamkeit von Medikamenten vor Therapiebeginn an einer Zellprobe au?erhalb des Menschen (oder des Tiers) ermittelt werden. Im Bereich der Labortechnik ergibt sich z.B. die M?glichkeit die Vitalit?t von Zellen in einem Mikro-Fermenter kontinuierlich zu untersuchen.

Celonis SE

Gründer: Alexander Rinke, Bastian Nominacher, Martin Klenk
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]celonis.de
Internetpr?senz: www.celonis.de

Celonis bietet mit seiner neuartigen Process Mining Technologie das weltweit leistungsf?higste Werkzeug zur Analyse und Optimierung von IT-gestützten Gesch?ftsprozessen. Unternehmen aller Branchen k?nnen die Power moderner Big Data Technologien so dazu nutzen, ma?geblich zum Unternehmenserfolg beizutragen. Die Celonis GmbH ist ein sehr erfolgreiches Technologieunternehmen und w?chst rapide. Siemens, ABB, Bayer, RWE, EDEKA, ING-DiBa, Schaeffler, Vodafone und viele weitere namhafte Unternehmen aus Handel, Industrie und dem Dienstleistungssektor z?hlen zu den zufriedenen Kunden.

Cevotec GmbH

Gründer: Felix Michl, Thorsten Gr?ne, Neven Majic, Yannick Bl??l
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]cevotec.com
Internetpr?senz: www.cevotec.com

Cevotec industrialisiert die Fertigung von komplexen Carbonbauteilen und ist das erste Unternehmen, das patchbasierte Fertigungstechnologien wie das Fiber Patch Placement (FPP) kommerziell einsetzt und anbietet. Zum einen bieten wir die notwendige Software und Hardware zur Produktentwicklung und Fertigung von komplexen Carbonbauteilen an, zum anderen entwickeln, optimieren und fertigen wir im Auftrag von Markenherstellern Carbonbauteile, die bislang nur in Handarbeit gebaut werden. Damit ist Cevotec der Komplettanbieter für patchbasierte Fertigung und verpackt die signifikanten Vorteile der Technologie in ma?geschneiderte Produktionsl?sungen. Unsere Kunden, Markenhersteller aus Medizintechnik, Sport und Maschinenbau, profitieren dabei sowohl von schnellerem Marktzugang durch verkürzte Entwicklungs- und Fertigungszyklen, als auch von besseren, leichteren Bauteilen in h?chster Qualit?t – zu attraktiven Preisen aus einer skalierbaren Serienproduktion vor Ort in Deutschland.

cioplenu GmbH

Gründer: Benjamin Brockmann, Daniel Grobe
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]cioplenu.de
Internetpr?senz: www.cioplenu.com

Mit einer einzigartigen Softwarel?sung bietet cioplenu die Grundlage für eine erfolgreiche Digitalisierung in der Produktion. Auf Basis neuester Web-Technologie hat das Gründerteam eine digitale Informationsplattform für Prozessdaten und Arbeitsg?nge entwickelt, die aus drei Modulen besteht. Durch die intelligente Verknüpfung der Erstellung, Verwaltung und Nutzung von digitalen Arbeitsbeschreibungen k?nnen Unternehmen die zunehmende Komplexit?t in der Produktion spielerisch meistern. Die L?sung von cioplenu findet vor allem in der Montage, der Instandhaltung und der Qualit?tssicherung Anwendung, l?sst sich jedoch für die Beschreibung und Dokumentation von s?mtlichen Unternehmensprozessen nutzen.

Climedo Health GmbH

Gründer: Sascha Ritz, Dragan Mileski
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]climedo.de
Internetpr?senz: www.climedo.de

"Datenschutzkonform und webbasiert, ohne an Benutzerfreundlichkeit zu sparen."

Climedo ist ein Unternehmen, das die Digitalisierung in die akademische, klinische Forschung bringt, um hiermit eine strukturierte Datengrundlage für zukünftige Machine Learning Anwendungen im Gesundheitswesen zu schaffen. Climedo will hiermit ?rzten zukünftig datengetriebene Diagnosen erm?glichen. Die Climedo Software bietet Forschern die M?glichkeit, akademische klinische Studien durchzuführen und alle erhobenen Daten standardisiert abzuspeichern.
über die Software k?nnen Forschungseinrichtungen standortunabh?ngig miteinander zusammenarbeiten, um somit die Probandenakquise zu beschleunigen und die Studienlaufzeit insgesamt zu verkürzen. Durch eine direkte Integration in die existierende Softwareumgebung am Klinikum, wird ein ganzheitliches System geschaffen, welches zukünftig die Grundlage für datengetriebene Entscheidungen in der Diagnostik bildet. 

Colorimetrix GmbH

Gründer: Dr. Leo Martinez, Dominik Westner, Anda Radu
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: contact[at]colorimetrix.com
Internetpr?senz: www.colorimetrix.com

"The lab in your pocket"

Our first product helps couples conceiving by individually monitoring their fertility, we use self-testing hormonal urine test strips and the mobile camera with our mobile app, to accurately predict, well in advance, the best days to conceive. Works for every cycle regardless of the regularity.

Contunity GmbH

Gründer: Alexander Pohl, Tobias Pohl
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: info[at]contunity.eu
Internetpr?senz: www.contunity.eu

?Mit unserer ready-to-use online Software BLOGX kann jeder digitale Steuerger?te selbst entwerfen, wodurch wir dem Fachkr?ftemangel im Elektronikbereich entgegen wirken.“

Die Entwicklung digitaler Steuerger?te ist eine zeitaufw?ndige T?tigkeit, die viel Spezialwissen erfordert. Diese Ger?te sind heute in fast allen Alltagsgegenst?nden vorhanden, ob es nun die Steuerung von Kaffeevollautomaten oder Elektrofahrzeugen ist. In allen diesen Gegenst?nden sind kleine Computer enthalten, die ihnen eine gewisse Form von Intelligenz verleihen. Die Entwicklung dieser sogenannten Electronic Control Units, oder auf Deutsch digitale Steuerger?te, wird von hoch ausgebildeten Fachkr?ften durchgeführt. Das erzeugt eine Abh?ngigkeit von gut ausgebildeten Spezialisten, die zunehmend mehr gebraucht werden und schwieriger zu finden sind.
Unsere L?sung für dieses Problem ist eine Software die diesen Entwicklungsprozess so weit vereinfacht, dass jede technische Person ein Steuerger?t selbst entwickeln kann. Diese L?sung bietet die selbstentwickelte Software von Contunity. Sie automatisiert die Entwicklung von Steuerger?ten. Ein einfaches drag&drop Userinterface erlaubt dem Nutzer die Funktionalit?ten des Steuerger?ts zu definieren, ohne dabei im Speziellen auf Programmierung oder Hardwareentwicklung einzugehen. Diese beiden Arbeitsschritte, sprich das Programmieren des Steuerger?ts und Entwerfen der Leiterplatten, werden vollautomatisch von unseren Algorithmen erledigt.

combinatic GmbH

Gründer: Dr. Christoph Meier
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]combinatic.com
Internetpr?senz: www.combinatic.com 

combinatic ist ein junges Unternehmen, das branchenübergreifend kundenspezifische Software- und Beratungsdienstleistungen für sehr gro?e Kombinatorikprobleme in der Praxis selbst entwickelt und vertreibt. Dabei werden je nach Industriezweig Softwareplattformen entwickelt, die mehrere Module mit L?sungen für relevante Kombinatorikprobleme enthalten. Gegenw?rtig liegt der Fokus auf der Weiterentwicklung der Automotive Optimization Platform, AOP?, die L?sungen für Optimierungsprobleme aus der Automobilindustrie bereitstellt.

Contigua GmbH

Gründer: Felix Baaken, Markus Eichinger, Arash Houshmand, Harald Siebenweiber
Gründungsjahr: 2011-2017
Kontakt: info[at]contigua.de

Internetpr?senz: www.10stamps.de

"Man kann als Absolvent beim Gründen eines Unternehmen nicht viel falsch machen, au?er es nicht zu machen."

Der Loyalty-Anbieter Contigua GmbH bringt einfache und durchdachte Kundenbindungsl?sungen auf das Smartphone. Mit ihrem ersten Produkt 10stamps k?nnen lokale Gastronomiebetriebe, H?ndler und Dienstleister ihre Kundenkarten aus Papier oder Plastik mobil nutzbar machen und damit erstmalig den direkten mobilen Kommunikationskanal für sich er?ffnen. 10stamps vereint das funktionierende System Bonuskarte mit den Innovationen der digitalen Welt und macht diese so auch für lokale Gesch?fte zug?nglich.

cosinuss° GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Johannes Kreuzer, Dipl.-Kffr. Greta Kreuzer
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: j.kreuzer[at]cosinuss.com
Internetpr?senz:
www.cosinuss.com

"Das eigene Unternehmen auf zu bauen ist eine tolle Erfahrung, aber nicht ganz einfach. Es ist ein lang andauernder Prozess mit nicht wenigen Holpersteinen auf dem Weg. Am Ende hat man aber wirklich etwas Bahnbrechendes geschafft."

Die Kernkompetenz von cosinuss° liegt in der Entwicklung und im Vertrieb hoch pr?ziser und mobiler Sensoren, welche im Ohr Vitalparameter des Menschen erfassen k?nnen. Insbesondere lassen sich der Puls, die K?rperkerntemperatur und die Sauerstoffs?ttigung des Blutes mobil, kontinuierlich und angenehm überwachen und die gemessenen Werte an ein mobiles Endger?t (bspw. Handy, Pulsuhr oder Smartphone) weiterleiten. Damit erm?glicht cosinuss° zum einen die mobile und angenehme Messung des Pulses, zum anderen besteht erstmalig die M?glichkeit die K?rperkerntemperatur mobil, angenehm und kontinuierlich zu überwachen sowie die Sauerstoffs?ttigung genauer zu monitoren. Mit dieser Technologie er?ffnet sich cosinuss° den Zugang zu drei gro?en M?rkten:

  • Sport & Fitness: cosinuss° Pulssensor als die angenehme Alternative zum Brustgurt. 
  • Medizin: Messung von mehreren Parametern mit nur einem Sensor an einem Messort.
  • Arbeitsschutz: Erh?hung des Sicherheitsniveuas sowie Stresspr?vention bzw. Stresserkennung in der Arbeit.

CQSE GmbH

Gründer: Dr. Florian Dei?enb?ck, Dr. Martin Feilkas, Dr. Benjamin Hummel, Dr. Elmar Jürgens und Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy 
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]cqse.eu
Internetpr?senz: www.cqse.eu

Die CQSE GmbH wurde 2009 als Spin-Off des Kompetenzzentrums für Softwarequalit?t und -wartung des Lehrstuhls für Software & Systems Engineering der TU München gegründet. Das Unternehmen bietet innovative Beratung und Produkte, damit Kunden ihre Softwarequalit?t evaluieren, steuern und verbessern k?nnen. Erfolgreiche Unternehmen müssen ihr Softwaresystem st?ndig anpassen: Nur wer neue Anforderungen zeit- und kostengünstig umsetzt, bleibt wettbewerbsf?hig. Da unter Hochdruck durchgeführte ?nderungen zu einem schleichenden Qualit?tsverfall der Software führen, entstehen unn?tig hohe Wartungskosten und führen im Extremfall zum Stillstand der Weiterentwicklung. Hier kann die CQSE helfen: Das Dienstleistungsportfolio des Unternehmens reicht von der Auditierung unterschiedlicher Qualit?tseigenschaften von Softwaresystemen bis hin zur Einführung von kontinuierlichen Qualit?tscontrolling-Prozessen von Entwicklungs- und Testaktivit?ten.

Crashtest Security GmbH

Gründer: Janosch Maier, René Milzarek, Daniel Schosser
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]crashtest-security.com
Internetpr?senz: www.crashtest-security.com

"Mit Hilfe unserer automatisierten Sicherheitsscans helfen wir, das Internet ein Stück sicherer zu machen."

Crashtest Security bietet eine Cloud-basierte Sicherheitsl?sung für E-Commerce Shopbetreiber und Entwickler von Webanwendungen. Durch Automatisierung und Standardisierung bieten wir Onlineshop Betreibern ein leicht verst?ndliche Sicherheitstests ihrer Livesysteme.
Die Crashtest Security Suite bettet sich in dem Continious Integration Zyklus der Agilen Software Entwicklung ein und erm?glicht frühe Fehlererkennung sowie verbesserte Sicherheit zu einem günstigeren Preis als herk?mmliche Sicherheitstests.

D

Deflexible Systems

Gründer: Zoran Novacki, Georg R??, Ervin Poljak
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]deflexible.com

Internetpr?senz: www.deflexible.de

Deflexible Systems ist ein Team aus Ingenieuren, Architekten und Designern, welches innovative L?sungen für wandelbare Tragwerke mit hohem Packfaktor entwickelt.
Basierend auf einem patentierten, entfaltbaren sowie variabel formbaren Tragsystem werden hohe Einsparpotentiale bei Lager- und Transportkosten sowie bei der Montagezeit erreichbar. Der modulare Aufbau erm?glicht zudem eine vielf?ltige und flexible Produktkonfiguration, um auf die unterschiedlichsten Anforderungen reagieren zu k?nnen. Das Anwendungsspektrum erstreckt sich dabei vom M?beldesign, über Tragsysteme für den Messe- und Eventbereich, hin zu mobilen Brücken und überdachungssystemen. Darüber hinaus kann das System als packbarer Spindelrotor und als Unterkonstruktion für packbare Solarpanels zur Stromerzeugung ohne fossile Brennstoffe verwendet werden. Der Name ?deflexible“ ist eine Wortsch?pfung aus den englischen Begriffen ?deployable“ (entfaltbar) und ?flexible“, welche die Kerneigenschaften des Systems beschreiben.
Im Februar 2012 brachte Deflexible Systems erfolgreich sein erstes Produkt auf den Markt - Auf der Integrated Systems Europe 2012 in Amsterdam wurde erstmals eine randlose Powerwall mit 4 Kurzdistanzprojektoren vorgestellt. Auf der NRF Retail′s Messe 2012 in New York kam eine deflexible powerwall mit 6 Projektoren zum Einsatz. Eine weitere Powerwall mit 4 Projektoren wurde dann für das High-Tech Labor an der Architekturfakult?t der TU München aufgebaut. Mittlerweile besch?ftigt sich das Unternehmen mit der Entwicklung innovativer Rückprojektionssysteme für die verschiedensten Anwendungsbereiche.

Desio GmbH

Gründer: Dominique Felsch, Simon Nüesch
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]vendl.de
Internetpr?senz: www.vendl.de

"Unser Ziel ist es vendl als 4. Form der Getr?nkeverpackung zu etablieren."

Wir sind ein junges Münchner Start-Up, das es sich zur Aufagbe gemacht hat, die erste Flasche zu entwickeln, die gleichzeitig ein Trinkglas ist. vendl ist kompatibel mit den industriellen Abfüllanlagen der Bierproduzenten und fügt sich ohne Mehraufwand in die bestehenden Logistiksystem der gesamten Wertsch?pfungskette. Deswegen glauben wir daran, dass sich vendl als 4. Form der Verpackung im Getr?nkebereich am Markt etablieren wird.

Dynamic Biosensors GmbH

Gründer: Dr. Ulrich Rant, Dr. Dirk Scholl, Dr. Ralf Strasser, Dr. Wolfgang Kaiser, Dr. Frank Fischer 
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]dynamic-biosensors.com
Internetpr?senz: www.dynamic-biosensors.com

“switchSENSE? bietet einen unerreichten Informationsgehalt, herausragende Sensitivit?t und ?u?erst flexible Messmethoden, um die bioanalytische Charakterisierung und Optimierung von biopharmazeutisch relevanten Molekülen effizienter zu gestalten."

Die patentierte und unter anderem mit dem Deutschen Innovationspreis (2015) ausgezeichnete switchSENSE? Technologie findet ihre Anwendung insbesondere im Bereich der biopharmazeutischen Forschung und Entwicklung und erm?glicht Forschern aus Industrie und Wissenschaft, molekulare Interaktionen und biophysikalische Parameter in Echtzeit zu analysieren. 

Dynamic Components GmbH

Gründer: Dr. Michael Geisinger, André Leimbrock, Dr. Hauke St?hle, Benjamin Wiesmüller
Gründungsjahr:
2016
Kontakt: info[at]dynamic-components.de
Internetpr?senz: www.dynamic-components.de

?Wir stehen vor spannenden Zeiten in den kommenden Jahren mit Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Big Data. Nichts ist spannender wie als Unternehmer die Zukunft mitzugestalten und an vorderster Front mit neuen Technologien Produkte zu entwickeln, welche unsere Kunden weiterbringen. Dafür arbeiten wir jeden Tag.“

Maschinen und Anlagen werden heutzutage immer noch zum gr??ten Teil nach festen Intervallen gewartet. Trotzdem fallen diese oft unerwartet aus und verursachen bestenfalls ver?rgerte Kunden, schlimmstenfalls hohe Kosten durch Stillstandzeiten, Reparatur oder Ersatzanschaffungen.
SENSORLINK ist eine Hardware- und Softwarel?sung von Dynamic Components zum Nachrüsten (Retrofit) von Maschinen und Anlagen, um diese zu digitalisieren und Kosteneinsparungen durch zustandsbasierte sowie pr?diktive Instandhaltung zu erm?glichen. Wartungstechniker werden so in die Lage versetzt, proaktiv zu agieren, anstatt lediglich auf Fehlerzust?nde zu reagieren. Dynamic Components setzt das System in der industriellen Automatisierungstechnik (Industrie 4.0), der Bahntechnik (z.B. Weichen), der ?ffentlichen Infrastruktur (Aufzüge und Fahrtreppen) und Sonderfahrzeugen ein.

E

ecomply GmbH

Gründer: Aazar Ali Shad, Hauke Holtkamp
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: contact[at]ecomply.io

Internetpr?senz: www.ecomply.io

"90% des Datenschutz-Compliance-Aufwandes sind automatisierbar."

ECOMPLY.io ist das nutzerfreundliche Datenschutzmanagement, mit dem Datenschutz im Unternehmen richtig umsetzen kann, z.B. wie gefordert von der Datenschutz-Grundverordnung. ECOMPLY.io leitet den Compliance-Prozess von Anfang an, stellt die notwendigen Softwarewerkzeuge im Browser zur Verfügung, prüft Eingaben und gibt hilfreiche Erinnerungen.

eGym GmbH

Gründer: Phillip R?sch-Schlanderer, Florian Sauter
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: alena.peters[at]egym.de
Internetpr?senz: www.egym.de

"Unsere Produktstrategie ist im weltweiten Fitnessmarkt einmalig: eGym verknüpft modernste deutsche Elektro- und Maschinentechnik mit den Vorzügen mobiler Online-Applikationen. eGym steht für schnellen und nachhaltigen Trainingserfolg und mehr Spa? im Fitnessstudio! Wir freuen uns riesig, dass wir Highland Capital Partners mit unserer Begeisterung anstecken konnten und als Partner für unser junges Unternehmen gewonnen haben."

eGym entwickelt, baut und vertreibt die weltweit modernsten Software- und Hardware-Produkte für den Fitnessmarkt. Wir entwickeln professionelle Kraftger?te für Premiumstudios im gesamten deutschsprachigen Raum sowie im europ?ischen Ausland. Mit unserer Trainingssoftware eGym PREMIUM erreichen die Studiomitglieder ihre pers?nlichen Trainingsziele so schnell und effektiv wie nie zuvor.
Darüber hinaus unterstützt unsere innovative eGym Trainer App Trainer im Studio sowie Personal Trainer bei der Betreuung ihrer Mitglieder und Kunden. Alle Daten werden Endkunden digital über unsere Website, iOS App und Android App zug?nglich gemacht und k?nnen mit zahlreichen Partnern verknüpft und verbunden werden.

enbreeze GmbH

Gründer: Jan Dabrowski, Martin Riedel
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]enbreeze.com

Internetpr?senz: www.enbreeze.com


enbreeze ist davon überzeugt, dass die eigene Stromversorgung für Privathaushalte, landwirtschaftliche Betriebe, Unternehmen und Kommunen das ganze Jahr über m?glich ist. Dabei sind keine Abstriche in Sachen Wirtschaftlichkeit n?tig. Im Gegenteil, die Energiever-sorgung ist attraktiv und harmoniert mit ihrem Umfeld. Mit dieser überzeugung entwickelt enbreeze die ersten Windkraftanlagen zum Strom-Eigenverbrauch unter 50kW Leistung, die auch an windschwachen Standorten wirtschaftlich arbeiten, flüsterleise sind und zus?tzlich noch ?chic“ aussehen. M?glich wird das mit einer innovativen und patentierten Anlagentechnologie, mit der sich enbreeze die Spitzenposition im Markt für dezentrale Windkraftanlagen erarbeiten will.

EndlessBrain UG

Gründer: Albert Hahn
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: support[at]endlessbrain.com
Internetpr?senz:
www.endlessbrain.com  

Lernen ist heutzutage ein lebenslanger Prozess, Bildung ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Umso wichtiger ist es, eine Technik an der Hand zu haben, um Wissen schnell, einfach und nachhaltig zu erwer-ben. Klassische, repetitive Methoden beanspruchen viel Zeit und erzielen h?ufig nur unbefriedigende Ergebnisse. EndlessBrain entwickelt für dieses Problem eine clevere L?sung: eine E-Learning-Plattform, die auf bisher einzigartige Weise gehirngerechte Lernmethoden mit den M?glichkeiten einer modernen Internetseite (Web 2.0) verbindet. Diese Kombination erm?glicht es, Lerninhalte langfristig und mit weniger Aufwand zu merken.
Das ausgeklügelte System spart laut aktuellen Studien nicht nur bis zu 50 Prozent Zeit, sondern beflügelt zus?tzlich durch rasche Erfolgserlebnisse. Neben ihrer Leistung steigern die Lernenden auch ihre Konzentrationsf?higkeit. Daraus resultiert eine erh?hte geistige Fitness, ein gesteigertes Selbstvertrauen und mehr Freude beim Lernen. Selbst Lernschw?chen k?nnen wirkungsvoll minimiert werden.

EOMAP GmbH & Co.KG

Gründer: Dr. Thomas Heege
Gründungsjahr: 2006
Kontakt: info[at]eomap.de
Internetpr?senz: www.eomap.de

Satellitengestützte Kartierungen von Binnen- und Küstengew?ssern bieten eine hervorragende Unterstützung für industrielle oder beh?rdliche Monitoring-Aufgaben. Die hochaufl?sende Sensorik heutiger Satellitensysteme in Kombination mit den operationellen High-Tech-Auswerteverfahren des Unternehmens EOMAP erm?glicht ein kosteneffektives, sicheres und schnelles Monitoring von relevanten Umweltparametern bei einer r?umlichen Aufl?sung von wenigen Metern. So kartiert EOMAP die Wassertiefe und den Seegrund in den relevanten ersten 10-20m für internationale Kunden weltweit. EOMAP überwacht für Beh?rden und Industrie z.B. die Auswirkungen von Offshore-Aktivit?ten auf die Vegetation der Uferzonen, die Wasserqualit?t in Küsten, Seen und Flüssen. Die erforderliche technische Infrastruktur für ein weltweites Service-Netzwerk erweitert EOMAP kontinuierlich in Zusammenarbeit mit kommerziellen und staatlichen Satelliten-Betreibern wie DLR, ESA, DigitalGlobe in unter anderem in Europa, Australien, Asien und USA.

ethris GmbH

Gründer: PD Dr. Christian Plank, PD Dr. Carsten Rudolph
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]ethris.com
Internetpr?senz: www.ethris.com

"Ethris entwickelt chemisch-modifizierte mRNA Therapeutika als neues Konzept zur Gentherapie ohne Gene."

ethris – Enabling Therapies entwickelt innovative Therapeutika auf Basis eigener geschützter Plattformtechnologien mit hohem Potential zur Diversifizierung, die neue Therapien für bisher nur unzureichend therapierbare Erkrankungen erm?glichen.
Magnetovax?ist eine Plattform für die personalisierte Tumorimpfung, die lokal und tumorspezifisch durch Magnetfelder aktiviert wird. SNIM?RNA ist eine first-in-class biopharmazeutische Plattform für neue Therapien seltener Erkrankungen, den Ersatz rekombinanter Proteine und als ?Transkripttherapie“ in der regenerativen Medizin. ethris ?enabling therapies“ erm?glichen den Zugang zu hoch profitablen M?rkten.
ethris wurde Ende 2009 von Dr. Carsten Rudolph (CEO) und Dr. Christian Plank (CSO) gegründet und im selben Jahr noch durch Dr. Walter Schmidt als Gesellschafter erg?nzt. ethris hat sich zum Ziel gesetzt, auf Basis seiner weltweit einzigartigen Expertisen neue Therapien in rascher zeitlicher Abfolge in die klinische Erprobung zu bringen.

evalu GmbH

Gründer: Romano Wolf, Benedikt Seitz, Raphael Blistein und Maximilian Glo?l
Gründungsjahr: 2016

Kontakt: info[at]evalu.io

Internetpr?senz: www.evalu.io

evalu bietet Sportlern professionelles Coaching. 

Die intelligente Trainingssoftware des Lauftrainers evalu.run geht dabei individuell auf den Sportler ein indem die pers?nlichen St?rken und Schw?chen sowie die Ziele in das Training einflie?en. Der Fitnesszustand und die Lauftechnik werden über einen Kraftsensor im Schuh in real-time gemessen und mit machine learning Algorithmen verarbeitet. Darauf basierend erh?lt der Sportler über ein live-Feedback in der evalu App Tipps zu seinem Laufstil und eine individuelle Anpassung des Trainingsplanes. Im Fokus des Trainings stehen Effizienz, Leistungssteigerung und Gesundheit.

Das sportliche Team aus Designern, BWLern, Ingenieuren, Softwareentwicklern und Trainern w?chst kontinuierlich und freut sich über motivierten Zuwachs aus dem TUM-Netzwerk.

evomecs GmbH

Gründer: Dr. Stefan Becker, Peter Becker, Benjamin Neubauer und Jenny Gleitsmann
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]evomecs.com
Internetpr?senz: www.evomecs.com

"In Zeiten der Digitalisierung der Industrie drohen kleinere Unternehmen abgeh?ngt zu werden. Uns von evomecs liegen aber gerade inhabergeführte und somit auch kleinere Unternehmen am Herzen. Hier sind durchg?ngige Automationssysteme derzeit praktisch nicht verfügbar. Unser Ziel ist es, einen bedeutenden Beitag zu leisten, den industriellen Mittelstand auf diesem Weg in die Zukunft zu führen."

Die Wurzeln des Automatisierungssystems evomecs liegen im Familienbetrieb von Stefan und Peter Becker, einem mittelst?ndischen Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetrieb, gegründet 1952, mit heute rund 45 Mitarbeitern. Die steigende Komplexit?t der Fertigungsprozesse stellte auch das Familienunternehmen zunehmend vor Herausforderungen. Aus diesen Beobachtungen, den daraus resultierenden Anforderungen an Prozesse und Abl?ufe sowie der Erfahrung in der Automation der Fertigung im elterlichen Betrieb ist das Vorhaben gewachsen, die Einzelteilfertigung durchg?ngig zu automatisieren. Evomecs ist ein modular aufgebautes, browserbasiertes und durchg?ngiges Automationssystem für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung. Das System integriert alle Elemente der Fertigung, die elektronisch zu erfassen sind und verknüpft sie ganzheitlich und auf die individuellen Nutzerbedürfnisse abgestimmt. Dies schafft Transparenz, erh?ht die Planbarkeit der Fertigung, minimiert Ausschuss sowie Maschinensch?den und optimiert die Durchlaufzeiten von Maschinen. Entscheidend ist allerdings die ma?geblich Entlastung der Mitarbeiter, dem wichtigsten Kapital der Zielgruppe von evomecs. Dies sind kleine bis mittlere meist inhabergeführte Familienbetriebe mit handwerklich gepr?gter Fertigungsweise.

Expertiger GmbH

Gründer: Lutz Küderli, Stefan Gersmann
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]expertiger.de
Internetpr?senz: www.expertiger.de

?Als studierte Informatiker fungierten wir des ?fteren als Ansprech-partner für die Computerprobleme von Freunden und Verwandten. Aus Zeitnot suchten wir dann nach Dienstleistern, die uns diese Aufgabe einfach und schnell abnehmen konnten – und wurden nicht fündig. Also beschlossen wir die Sache selbst in die Hand zu nehmen.“

Expertiger GmbH ist eine innovative Plattform für privaten und gewerblichen IT-Support. Dank einer komplexen technischen Infrastruktur werden Anrufer direkt mit dem passenden Experten für das anliegende Problem verbunden. Dieser leistet dann individuell zugeschnittenen Support am Telefon und per Fernwartung. Das hei?t, der Kunde muss weder das Haus verlassen, noch lange auf sein Ger?t verzichten, denn das Problem wird vor seinen Augen an seinem eigenen Rechner gel?st. Die Nachfrage nach privatem Computersupport ist enorm, der Markt jedoch extrem zersplittert. Expertiger fungiert hier als Brücke zwischen IT-Dienstleistern auf der Suche nach einem steten Strom an Kunden und dem gro?en Bedarf an professionellem Support für Privatkunden und Kleinunternehmer. Mittlerweile wurden bereits namhafte Vertreter der Telekommunikationsbranche auf Expertiger aufmerksam und wickeln ihren Kundensupport über die Plattform ab.

EXTEND3D GmbH

Gründer: Dr. Bj?rn Schwerdtfeger, Dr. Peter Keitler, Nicolas Heuser
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: info[at]extend3d.de
Internetpr?senz: www.extend3d.de

"Wir wollen DER führende "Hidden Champion" in der Welt der Projective Augmented Reality werden. Innerhalb dieser Branche wollen wir Trends setzten und  Augmented Reality über verschieden Industrien hinweg in gro?em Stil in die Praxis bringen."

Die EXTEND3D GmbH ist ein Spin-Off des Fachgebiets Augmented Reality der TU München und wurde im November 2010 gegründet. Sie ist auf die Entwicklung innovativer, mobiler und interaktiver 3D-Visualisierungssysteme spezialisiert. Die Systeme haben sehr vielf?ltige Anwendungsm?glichkeiten in Industrie, Marketing und Design. Sie werden unter anderem eingesetzt...

... in der Frühphase der Produktentstehung zur  Absicherung von Design und Konstruktion, um bei kürzer werdenden Produktzyklen und steigender Variantenvielfalt die Kontrolle zu behalten

... als Werkerassistenzsystem in Montage, Qualit?tssicherung und Wartung, um bei steigender Komplexit?t von Produkten die Durchführung manueller Arbeitsschritte effektiver zu gestalten und Fehler zu vermeiden

... im Marketing als verblüffender Eye-Catcher, sowie um Variantenvielfalt fesselnd in Szene zu setzen.

Die drei Entrepreneure Dr. Bj?rn Schwerdtfeger, Dr. Peter Keitler und Nicolas Heuser k?nnen zusammen auf über zwei Jahrzente Erfahrung im Bereich Augmented Reality zurückgreifen. Sie konnten viele neue Technologien aus der Forschung übernehmen und direkt in die Entwicklung der Werklicht?-Projektoren einflie?en lassen.

F

flissade GmbH

Gründer: Lisbeth Fischbacher, Daniel Hoheneder
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: office[at]flissade.com
Internetpr?senz: www.flissade.com 

"Balkon oder Wohnraum? Beides! Mit flissade l?sst sich ganz einfach mehr Wohnfl?che generieren."

Weltweit steigt der Druck auf verfügbaren Wohnraum in den stark besiedelten Gebieten der Metropolregionen. Im dichten urbanen Umfeld z?hlt folglich jeder verfügbare Quadratmeter.
Mit dem revolution?ren Fassadensystem flissade schaffen wir einen variablen Wohnraum, der je nach Bedarf Au?enraum oder Innenraum sein kann. Entlang von u-f?rmigen Schienen lassen sich die Verglasungselemente mühelos von einer inneren zu einer ?u?eren Position bewegen. Eine ungeschützte Loggia kann so bei schlechtem Wetter in Sekundenschnelle zu vollwertigem Wohnraum gewandelt werden. In der kalten Jahreszeit gewinnt man wertvolle Wohnfl?che, steigert nebenbei die solaren Zugewinne und reduziert die Hüllfl?che der Wohnung - beides spart Heizenergie.
flissade bietet als Innovationsbaustein neue L?sungen für einen zukunftsf?higen Wohnungsbau – 100% Wohnraum und 100% Loggia auf Abruf! Die M?glichkeit Wohnungen mittels wandelbarer R?ume zu erweitern, schafft auch im Bereich des Geb?udebestandes echte Sanierungsanreize.
Mit flissade führen wir neben Balkon, Loggia und Wintergarten eine ganz neue Kategorie an pers?nlichem Au?enraum ein.

flyla GmbH

Gründer: Fabian H?hne
Gründungsjahr: 2017

Kontakt: f.hoehne[at]flyla.de

Internetpr?senz: www.flyla.de

"FLYLA ist eine Plattform für günstige Last-Minute Flugtickets exklusiv für Studenten um die Sitzauslastung bei internationalen Fluggesellschaften zu verbessern."

Ob es günstiger als die aktuellen Schn?ppchenportale geht? - Wir glauben schon und sind deswegen t?glich im Kontakt mit Fluggesellschaften, um über noch bessere Preise und Angebote zu verhandeln. Schreibt uns gerne Eure Meinung und gebt uns Feedback, wie wir für euch unser Portfolio attraktiver gestalten k?nnen. Erz?hlt zudem Euren Freunden von uns, denn je mehr unsere Angebote jetzt schon nutzen oder nutzen m?chten, umso l?nger ist unser Hebel gegenüber den Fluggesellschaften. Deine Unterstützung z?hlt! Ins Leben gerufen wurde FLYLA von zwei Studenten aus München. Nach langen und z?hen Verhandlungen freuen wir uns, euch nun endlich unsere exklusiven Angebote vorstellen zu k?nnen!

fos4X GmbH

Gründer: Dr. Lars Hoffmann, Dr. Mathias Müller, Dr. Thorbj?rn Buck, Rolf Wojtech
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: info[at]fos4X.de
Internetpr?senz: www.fos4x.de

"Wir von fos4X wollen die Vorteile faseroptischer Messtechnik nutzen, um Windkraftanlagen intelligenter und die Windenergie kosteneffizienter zu machen."

fos4X - faseroptische Sensorik für den Leichtbau. Seit unserer Ausgründung aus dem Lehrstuhl für Messsystem- und Sensortechnik der Technischen Universit?t München helfen wir unseren Kunden dabei, die Lasten an und in Ihren Leichtbaustrukturen zu messen. So versetzen wir Sie in die Lage, die Strukturen besser auszulegen, günstiger zu produzieren und kosteneffizienter zu nutzen. Beispielsweise messen wir die Biegemomente an Rotorbl?ttern, um damit Windkraftanlagen intelligenter zu machen und eine effizientere Regelung der Anlagen zu erlauben.

Freeletics GmbH

Gründer: Joshua Cornelius, Andrej Matijczak, Mehmet Yilmaz
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]freeletics.com
Internetpr?senz: www.freeletics.com

Freeletics ist der effizienteste und motivierendste Weg um eine athletische Fitness zu erreichen. Freeletics basiert auf kurzen, hoch-intensiven Workouts, ausschlie?lich mit dem eigenen K?rpergewicht. Die in den Workouts erbrachte Leistung wird mit einer mobilen App gemessen und mit weiteren Athleten in der Freeletics Community verglichen.

Grillido GmbH

Gründer: Manuel St?ffler und Michael Ziegler
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: info[at]grillido.com
Internetpr?senz: www.grillido.de

?Es gab bisher keine gesunde und leckere Wurst - deshalb haben wir sie erfunden. Etwas Eigenes zu Gründen ist eine tolle Sache - vor allem, wenn aus einer Idee langsam eine Firma mit professionellen Strukturen wird.“

Die Wurst-Revolution?re Manuel, Marcel und Michael kombinierten im Herbst 2014 in Omas Garage erstmals hochwertiges Fleisch mit feinen Gewürzen und leckeren Einlagen zu au?ergew?hnlichen Wurst-Variationen. Bis heute wurden mit Sternek?chen 30 Geschmacksrichtungen entwickelt – von H?hnchen mit Spinat und Feta bis zu Schwein mit Aprikose und Pistazien. Die Kreationen überzeugen sowohl Feinschmecker, Ern?hrungsbewusste als auch Sportler. Grillido hat sich zum Ziel gesetzt, das Geschmacksvakuum zwischen Steak und Wurst zu füllen – und als erster Anbieter im Markt eine Lifestyle-Marke im Wurstsegment aufzubauen. Grillido produziert nach internationalen Standards und verschickt seine Variationen dank innovativer Kühltechnologie deutschlandweit. An erster Stelle steht für Lebensmitteltechniker und Grillido-Entwickler Marcel bei allen Kreationen der Geschmack: Jede Wurst durchl?uft einen intensiven Entwicklungs- und Testprozess, in den mehrere Spitzenk?che involviert sind.

H

Hertle Ingenieure

Gründer: Prof. Dr.-Ing. Robert Hertle
Gründungsjahr: 1992
Kontakt: mail[at]hertle-ingenieure.de
Internetpr?senz: www.hertle-ingenieure.de

"Der Schlüssel zur verantwortungsvollen Gestaltung der Zukunft liegt in der  verantwortungsvollen und zielgerichteten Anwendung der Erkenntnisse der Natur- und der Ingenieurwissenschaften und in deren st?ndiger Weiterentwicklung."

Ingenieurdienstleistungen im Bauwesen, insbesondere anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung von Sonderkonstruktionen im Anlagenbau – Gro?mühlen, Tanks für kryogene Flüssigkeiten –, im Infrastrukturbau – Brückenbau, L?rmschutzanlagen – und für tempor?re Bauhilfsmittel – Gerüste, Schalungen – unter besonderer Berücksichtigung zeitver?nderlicher, au?ergew?hnlicher und dynamischer Einwirkungen sowie der Randbedingungen einer Serienfertigung.

HIGGS livestreaming technologies UG

Gründer: Glenn Glashagen, Lucas Jacobson, Jakob Bodenmüller, Leon Szeli
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: hello[at]higgs.live
Internetpr?senz: www.higgs.live

"HIGGS revolutioniert als zehn mal kostengünstigere Alternative zu teuren Videoproduktionen das Livestreaming auf Corporate Events"

Mit der Software von HIGGS kann man mehrere Kameraperspektiven von Smartphones in einem Livestream verbinden und auf Plattformen wie z.B. Facebook, Youtube oder die eigene Website streamen. Jeder Besucher eines Events kann sich mit seinem Handy in den Stream einklinken und seine Perspektive beisteuern. Der Host des Streams kann dann über den sogenannten “Director Mode” die jeweils beste Perspektive ausw?hlen, welche dann live ver?ffentlicht wird.. Zudem gibt es Zusatzfeatures wie das Einbinden von Logos. Die Software revolutioniert als zehn mal kostengünstigere Alternative zu teuren Videoproduktionen den Zukunftsmarkt Livestreaming und bietet neue M?glichkeiten für Content Marketing für Events von Unternehmen (Konferenzen, Vortr?ge, Messen, Produktvorstellungen etc.)

HoleInOne Fitting GmbH

Gründer: Benny Pfister, Marco Burger
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]hio-fitting.de
Internetpr?senz: www.hio-fitting.de

"Do it with passion or do it not at all."

Die HoleInOne Fitting GmbH (HIO) ist ein Start-up-Unternehmen, das nach technisch exakter Analyse des Golfers ma?geschneiderte Schl?ger baut.
Der Name ?Hole in One“ kommt aus dem Golfsport. Ein Hole in One ist quasi das bestm?gliche Ergebnis. Dabei wird der Ball mit dem ersten Schlag direkt eingelocht. Der Begriff Fitting hei?t übersetzt so viel wie perfekt auf Mensch und hier Golfschl?ger abgestimmt.
Gegründet wurde das Unternehmen 2009 von den beiden Allg?uern Benny Pfister und Marco Burger. Seit knapp drei Jahren befindet sich die HIO-Firmenzentrale in Eichenau, circa 20 Kilometer westlich von München.
Rund 50 Euro kostet ein Fitting pro Stunde. Kommt man mit dem kompletten Schl?gersatz, sollte man rund zwei bis drei Stunden Zeit einplanen. Ein Termin kann via Mail/Telefon oder im Online Buchungsportal vereinbart werden.

I

ibidi GmbH

Gründer: Dr. Valentin Kahl, Prof. Dr. Joachim R?dler, Dr. Ulf R?dler, Dr. Roman Zantl
Gründungsjahr: 2001
Kontakt: info[at]ibidi.de
Internetpr?senz: www.ibidi.com

"Der Standort München bietet mit seinen beiden exzellenten Universit?ten, den herausragenden Forschungseinrichtungen sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaft in Kombination mit dem aktiven unternehmerischen Umfeld ideale Bedingungen für Unternehmensgründungen im Hochtechnologiebereich. F?rderprogramme wie BayTOU oder BayTP sowie die Infrastruktur eines IZB’s in Martinsried tragen ma?geblich dazu bei, grundlegende Erfindungen in erfolgreiche Innovationen zu transferieren."

Die ibidi GmbH wurde 2001 aus der TU München und dem Center of Nanoscience (CeNS) der LMU München heraus gegründet, und ist mittlerweile ein führender Anbieter auf dem Gebiet der "Funktionalen lebendzell basierten Assays", mit Kunden aus dem akademischen Bereich, der Biotechnologie und der Pharmaindustrie. Im Jahr 2013 wurde die eigentümergeführte ibidi GmbH mit dem renommierten Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.

interfacewerk GmbH

interfacewerk ist ein UX Innovations-Dienstleister. Wir sind einzigartig in der
Kombination von UX Design und technologischer Kompetenz. Vom Startup bis zum
Industrieunternehmen, allen wird immer klarer: ohne Digitalisierung geht es nicht,
und für Digitalisierung braucht es Innovation. Mit hohem technischen Verst?ndnis
und guter Kommunikation erm?glichen wir es unseren Kunden, sowohl bei
Technologie als auch in der User Experience international führend zu werden oder
zu bleiben.

Gründer: Moritz C. Türck und Sebastian Ullherr
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: hallo[at]interfacewerk.de
Internetpr?senz:
www.interfacewerk.de

?Im Herz jedes Digitalisierungs-Projekts liegt das Problem eines Anwenders.
Wir machen es zu unserem Problem.“

innosabi GmbH

Gründer: Jan Fischer, Hans-Peter Heid, Moritz Sebastian Wurfbaum, Catharina van Delden
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: info[at]innosabi.com

Internetpr?senz: www.innosabi.com

"Die Innovationsprozesse in Unternehmen ?ndern sich und die TUM hat das in ihrer Forschung erkannt. Für uns der perfekte Ausgangspunkt, innosabi zu gründen: Ein Anbieter von Open Innovation Software."

innosabi unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Crowdsourcing und Open Innovation Strategien durch erprobte Innovations- und Communitymanagement-Software sowie erfahrene Dienstleistung. Durch die Einbeziehung der sp?teren Nutzer in Entscheidungen über Eigenschaften neuer Produkte und Dienstleistungen kann das Floprisiko neuer Produkte gesenkt und die Markenbindung erh?ht werden. Durch innosabis Software kann dies effizient, zielgerichtet und mit hohen Teilnehmerzahlen abgewickelt werden. Zu innosabis Kunden z?hlen neben Konsumgüterherstellern wie Coty, Danone und OSRAM, H?ndlern wie EDEKA, G?rtz oder dem dm Drogeriemarkt auch K?rcher, CeBIT, Continental und 20 Century Fox.

INVENOX GmbH

Gründer: Richard Eckl, Martin R. Hammer, Moritz Steffan, Georg Walder, Mathias Wipfler
Gründungsjahr:
2014
Kontakt:
info[at]invenox.de
Internetpr?senz: www.invenox.de

?Mit unserer Kontaktierungstechnologie reduzieren wir den Herstellungsaufwand von Batteriespeichern und tragen zum Fortschritt der Elektromobilit?t bei"

INVENOX bietet innovative Lithium-Ionen Batteriespeichersysteme für die Elektromobilit?t und station?re Anwendungen von der Kleinserie bis hin zu gro?en Stückzahlen. Mit der einzigartigen und patentierte Kontaktierungstechnologie CONCHIFERA sind keine Schwei?verbindungen mehr notwendig. Dies erlaubt kompakte Batteriespeichersysteme mit hoher Energiedichte, weitreichender Sicherheit und Kühlung über die Polkontakte.

IRUBIS GmbH

Gründer: Alexander Gei?ler, Lorenz Sykora, Anja Müller
Gründungsjahr:
2017
Kontakt:
info[at]irubis.com
Internetpr?senz: www.irubis.com

"We make analytics better and simpler to improve life."

Die Proteinanalyse mittels Infrarot-Spektroskopie ist bereits etabliert. Nachteile dieser Technologie sind eine geringe Sensitivit?t und ein hoher Zeitaufwand. Es sind nur Einzelmessungen m?glich. Ein Kernelement dieser Methode ist der Kristall (Probentr?ger) der nach jeder auf Grund des hohen Preises nach jeder Messung gereinigt und wiederverwendet werden muss.
Unsere L?sung ist ein kostengünstiger Silizium Kristall mit einer sehr viel h?heren Sensitivit?t im Vergleich zu konventionellen Kristallen. Durch die Integration in Mikrotiterplatten wird erstmals ein Hochdurchsatzger?t realisierbar. Eine automatisierte L?sung erm?glicht die Detektion von ?nderungen der Sekund?rstruktur in Stabilit?tsstudien. Stabilit?tsstudien sind ein wichtiger Bestandteil der Wirkstoffentwicklung, um Proteine unter verschiedenen Konditionen zu testen um eine stabile Formulierung zu entwickeln.

Isar Getriebetechnik KG

Gründer: Dr.-Ing. Albert J.Wimmer
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: kontakt[at]isar-getriebetechnik.de
Internetpr?senz: www.isar-getriebetechnik.de

"Nach dem ersten Praktikum wollte ich mit langweiligen Zahnr?dern nichts mehr zu tun haben. Beim Studienabschluss dachte ich nie, dass ich nochmal selbst ein Getriebe montieren würde. Und ein plumpes Zahnrad dreht sich doch nicht schneller als 1000 mal pro Sekunde. Wie man sich doch nur t?uschen kann."

L?sungen für anspruchsvolle Getriebetechnik – und das in einem gro?en Anwendungsspektrum. Das ist das T?tigkeitsfeld der Isar Getriebetechnik KG sowohl als Dienstleister und Lieferant. Der Arbeitsschwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von Prototypen und Kleinserien, aber auch in Auslegung, Berechnung oder der Optimierung von Gro?seriengetrieben. Je nach Kundenwunsch werden Getriebekonzepte erst entwickelt und bewertet oder aber fertige Konstruktionen im Detail zur Fertigungsreife umgesetzt. Die Kunden reichen dabei von der Automobilindustrie und dem Nutzfahrzeugbereich insbesondere in die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Universit?ten und Hochschulen sowie die Luftfahrtindustrie. Spezialit?t sind dabei schnell laufende Getriebe, die je nach Leistungsbereich auch Drehzahlen bis weit über 100.000 U/min erreichen.

iThera Medical GmbH

Gründer: Prof. Vasilis Ntziachristos, Prof. Daniel Razansky, Christian Wiest
Gründungsjahr: 2010
Kontakt:
info[at]ithera-medical.com
Internetpr?senz: www.ithera-medical.com

iThera Medical entwickelt und vermarktet biomedizinische bildgebende Systeme basierend auf einer neuartigen Technologie namens Multispektrale Optoakustische Tomographie (MSOT). MSOT nutzt den photoakustischen Effekt, um anatomische, funktionale und molekulare Information darzustellen und zu quantifizieren, in vivo, hochaufgel?st, in tiefem Gewebe und in Echtzeit. Heute wird MSOT in Tiermodellen unter anderem dafür eingesetzt, Krankheitsprozesse auf molekularer Ebene zu erforschen und pharmakokinetische Eigenschaften neuer Substanzen zu analysieren. Für die Zukunft verspricht MSOT, auch zur klinischen Diagnostik einen wichtigen Beitrag leisten zu k?nnen. Im April 2014 wurde iThera Medical für seine bahnbrechende Technologie mit dem 'Deutschen Innovationspreis' ausgezeichnet.

ITQ GmbH

Gründer: Dr. Rainer Stetter
Gründungsjahr: 1998
Kontakt: info
[at]itq.de
Internetpr?senz: www.itq.de

"Nichts ist unm?glich.“

Die 1998 gegründete ITQ GmbH ist ein unabh?ngiges Engineering- und Beratungs-unternehmen mit Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau. Das erfahrende Expertenteam hat sich auf interdisziplin?re Probleml?sungen rund um die Themen Software- und Systems Engineering spezialisiert. 
Das Unternehmen ber?t und unterstützt w?hrend aller Phasen der System- bzw. Software-Entwicklung, von Analyse und Design über Implementierung und Test bis zur Inbetriebnahme. 
Ein besonderes Anliegen unseres Unternehmens sind anforderungsgerechte und zukunftsweisende Aus- und Weiterbildungskonzepte, die bereits bei den jüngeren Generationen ansetzen. Daher f?rdert das Unternehmen den akademischen Nachwuchs in praxisorientierten Studienprojekten sowie Technikworkshops für Kinder, Schüler und Flüchtlingen über die eigene Gerda Stetter Stiftung – Technik macht Spass!

iuvas medical GmbH

Gründer: Sinan Denemec, Jonas Zimmermann, David Fehrenbach und Moritz Knoblauch 
Gründungsjahr:
2017
Kontakt: contact
[at]iuvas.de
Internetpr?senz: www.iuvas.de

?iuvas – Produkt- und Prozessoptimierung im klinischen Alltag“

iuvas ist die zweite Konjugation vom lateinischen Verb iuvare und bedeutet: Du hilfst, du unterstützt. iuvas hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Leitmotiv in der modernen Medizin und Pflege anzuwenden. Medizinprodukte sollen helfen, den Patienten sowie dem Personal nützlich sein und nicht zuletzt begeistern. Aspekte, die bei der Entwicklung von Medizinger?ten immer wieder in den Hintergrund geraten. Zeitdruck, regulatorische Anforderungen und technische Barrieren hindern und hemmen die verantwortlichen Akteure im Klinikalltag oftmals am Um- und Neudenken bestehender Produkte und Prozesse. Hier schl?gt iuvas die Brücke: Zusammen mit Pflegern und ?rzten analysieren wir Produkte und Abl?ufe im Klinik- und Pflegealltag und versuchen erfolgsorientierte L?sungen für entdeckte, allt?gliche Probleme zu formulieren. Somit l?sen wir Hemmungen, Bestehendes anzuzweifeln und bieten den Akteuren ein Forum, in dem sie ihre Kreativit?t zum Wohle der Patienten entfalten k?nnen. Dieser ganzheitliche Ansatz bringt iuvas in die Position optimierte Produkte und Prozesse für den klinischen Alltag anzubieten.

J

JobNinja GmbH

Gründer: Mircea Popa, Laurent Meyer
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]jobninja.com
Internetpr?senz: www.jobninja.com

?Wir haben uns selbst die Aufgabe gestellt, die Jobvermittlung von Morgen wesentlich zu vereinfachen und mit dem Prinzip der digitalen Jobvermittlung den Markt zu revolutionieren.“

Die JobNinja GmbH revolutioniert mit einer modernen Mobile Recruiting-L?sung die Personalprozesse von Morgen. über vier Kan?le wird eine besonders hohe Reichweite für Jobangebote erzielt:
Die Stellenangebote werden auf der JobNinja-Website, der JobNinja-App und bei über 80 Partner-Jobb?rsen (u.a. indeed, glassdoor, joblift, kimeta, focus online) gepostet sowie durch eine hohe Social-Media-Pr?senz verbreitet.
Sowohl für Arbeitgeber, als auch Arbeitnehmer, wird der Prozess der Bewerbung stark vereinfacht und beschleunigt: Jobsuchende k?nnen sich nach einer kurzen Registrierung und dem Hochladen eines Lebenslaufes in nur drei?ig Sekunden bewerben – das funktioniert sowohl über die Website, als auch die kostenlose App (iOS und Android). Beim Klick auf den ?Like“-Button werden die Kontaktdaten an den Arbeitgeber übermittelt und dieser kann sich mit dem Bewerber in Verbindung setzen. Jederzeit und überall eine Bewerbung verschicken – mit JobNinja kein Problem!
Unternehmen haben die M?glichkeit, in nicht einmal fünf Minuten die Vakanz online zu stellen.

K

kaia health software GmbH

Gründer: Konstantin Mehl, Manuel Thurner 
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]kaia-health.com
Internetpr?senz: www.kaia-health.com

"Digitale Therapie ist die Zukunft der medizinischen Behandlung."

Kaia Health ist ein digitales Gesundheitsunternehmen. Wir entwickeln digitale Therapiel?sungen, um eine bessere Versorgung zu niedrigeren Kosten zu erm?glichen. Dazu haben wir die effektivste Therapie gegen Rückenschmerzen digitalisiert.
Der Behandlungsweg vieler Patienten ist durch fehlende Transparenz und unangemessene Behandlungen gekennzeichnet. Die effektive aber kostenintensive multimodale Schmerztherapie ist nur wenigen Patienten zug?nglich. 
Kaia erm?glicht eine leitlinienkonforme Behandlung mit frühzeitiger Bewertung von Chronifizierungsrisiken für Patienten und Kostentr?ger. Dazu bieten wir digitalen Zugang zur multimodalen Therapie für jeden betroffenen Patienten.
Die Kaia Medizin-App ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt und gibt Patienten Zugang zu einem vollst?ndig personalisierten multimodalen übungsprogramm. Andere Rücken-Apps fokussieren sich auf physiotherapeutische übungen. Kaia behandelt auch psycho-soziale Ursachen. Das ganzheitliche Training kombiniert Physiotherapie mit psychologischen Entspannungsübungen und Elementen der kognitiven Verhaltenstherapie. Der Therapiealgorithmus passt das Programm mithilfe künstlicher Intelligenz kontinuierlich an die Bedürfnisse des Nutzers an.

Kinexon

Gründer: Dr. Alexander Hüttenbrink, Dr. Oliver Trinchera 
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]kinexon.com
Internetpr?senz: www.kinexon.com

?Mit unserer L?sung zur hochgenauen Orts- und Lageerfassung haben wir eine Schlüsseltechnologie für das Internet der Dinge entwickelt. Unternehmertum bedeutet für uns, sich nicht mit bestehenden Antworten zufrieden zu geben. Es bedeutet vielmehr den Status quo zu hinterfragen und permanent neue Antworten auf die dr?ngenden Fragen unserer Zeit zu finden. Unsere L?sungen sollen den entscheidenden Unterschied bewirken. “

KINEXON entwickelt L?sungen zur zentimetergenauen 3D-Lokalisierung sowie zur Zustands- und Bewegungserfassung von Personen und Objekten. Das Leistungsportfolio von KINEXON umfasst sowohl Sensoren zur Echtzeit-Datenerfassung als auch Software-Applikationen, um Daten intelligent auszuwerten und auf mobilen Endger?ten zu visualisieren. Das System kann sowohl inner- als auch au?erhalb von Geb?uden eingesetzt werden. Als Schlüsseltechnologie für das Internet der Dinge werden die Kinexon-L?sungen von namhaften Kunden in unterschiedlichen Industrien zur Optimierung von Qualit?t, Kosten und Zeit eingesetzt. Im Bereich Produkion & Logistik beispielsweise dient Kinexon der Ortung von Gegenst?nden aller Art (e.g. Beh?lter, Teile, Werkzeuge) sowie zur Navigation von fahrerlosen Transportfahrzeugen. Daneben wird die L?sung zur Abbildung und Automatisierung von Prozessen verwendet. Im Bereich Sport & Medien wird Kinexon bei der Trainingssteuerung und Spielanalyse zur Optimierung von Taktik, Technik und Leistung sowie zur Verletzungspr?vention verwendet. Darüber hinaus lassen sich Medien durch die neuartigen und faszinierenden Daten digital anreichern. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München.

Kisi Systems

Gründer: Bernhard Mehl, Maximilian Schütz, Carl Pfeiffer
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: bm[at]kisibox.de, ms[at]kisibox.de, cp[at]kisibox.de
Internetpr?senz: www.getkisi.com

"Unser Studium an der TU München hat uns bestens auf die darauf folgende Selbst-st?ndigkeit vorbereitet. Es ist für alle spannend zu sehen, wie in Kursen zunehmend mit Start-ups zusammengearbeitet wird."

kisi ist eine digitale Zutrittsl?sung, mit der private Wohnungsvermieter, Vielreisende, und Familien ihre Schlüssel komfortabel über's Smartphone verwalten k?nnen. Aber auch Gesch?ftskunden wie Pflegedienste, Kleingewerbe, Jugendherbergen und Hotels k?nnen mit kisi ihren Service verbessern. kisi funktioniert wie ein normaler Schlüssel: Ein autorisierter Nutzer kann per Klick in der kisi App die Haus- oder Wohnungstür entriegeln – von überall auf der Welt. Um den Service nutzen zu k?nnen, kann der Kunde die gelieferte Sicherheitshardware im Handumdrehen per plug&play installieren.
kisi ist ein Produkt der kisi Systems mit Sitz in München. kisi Systems wurde im Oktober 2012 von Bernhard Mehl, Maximilian Schütz und Carl Pfeiffer gegründet und mit dem EXIST-Gründerstipendiums des Bundeswirtschaftsministeriums und des europ?ischen Sozialfonds ausgezeichnet. Alle drei Gründer hatten vor der Gründung bereits mehrj?hrige Startup Erfahrung. Das Team wird unter anderem durch das Center for Digital Technology & Management, die UnternehmerTUM und den LMU Entrepreneurship Center gef?rdert – alle drei universit?tsnahe Inkubatoren in Deutschland.

komoot GmbH

Gründer: Markus & Tobias Hallermann, Jonas Spengler, Christoph Lingg
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: feedback[at]komoot.de
Internetpr?senz: www.komoot.de

Stell dir vor es ist Wochenende, die Sonne scheint und du hast Lust mit deiner Familie oder Freunden raus zu gehen und die Natur zu genie?en. Aber wohin soll es gehen? Nicht schon wieder an die zwei gleichen Orte, die du schon in- und auswendig kennst.
Komoot macht dir Vorschl?ge für sch?ne Ziele und plant die ganze Tour für dich. Dabei werden die Schwierigkeit, Radwege, der Verkehr und viele weitere Faktoren berücksichtigt. Lass dir Routen zum Wandern, Radfahren, Mountainbiken oder Rennradfahren berechnen – je nach Sportart werden andere Wege bevorzugt.
Unterwegs leitet dich die Sprachnavigation, bei Bedarf kannst du dich am topographischen Kartenmaterial orientieren und den Track samt Fotos aufzeichnen. Das Beste: Für all das ben?tigst du w?hrend der Tour keine Internetverbindung. Zwischendurch bleibst du mit komoot über Aktivit?ten von Freunden auf dem Laufenden. In deinem Newsfeed siehst du Touren von Leuten, denen du folgst und kannst sie kommentieren. Umgekehrt erfahren sie über deine Touren von deinen Lieblingsstrecken.
Für die Tourenberechnung und die komoot Karten werden Daten aus dem Projekt OpenStreetMap, von verschiedenen Partnern, der Nasa und weiteren Quellen genutzt – insgesamt über 600 Millionen Datens?tze. Durch Data-Mining von Open-Source Quellen und Machine-Learning aus User-Daten nimmt komoot seinen Usern den Planungsaufwand ab und macht das Navigieren unterwegs zum Kinderspiel. Anstrengendes, komplexes Planen war gestern – mit der intuitiven Bedienung von komoot planst du auch lange Touren mit nur ein paar Klicks.

kontextR GmbH

Gründer: Christian Eberl
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]kontextr.com
Internetpr?senz: www.kontextr.com

kontextR ist eine Technologie, die Web- und Mobile-Publisher einfach in ihre Seite oder App integrieren k?nnen. Online Lesern k?nnen somit im redaktionellen Text statt Links auch Miniaturbilder eingeblendet werden, um weiterführende Informationen zu erhalten.
kontextR zeichnet sich durch überdurchschnittlich hohe Klickraten und User-Engagements aus. Für Publisher erh?ht sich der Traffic und die View-Time der User auf dem eigenen Portal.

KONUX GmbH

Gründer: Andreas Kunze, Dennis Humhal, Vlad Lata und Husam Ghanem
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: info[at]konux.de
Internetpr?senz: www.konux.de

"The way to get started is to quit talking and begin doing"

Genaue, kostengünstige und ma?geschneiderte mechanische Sensoren für die Industrie. KONUX ist ein Unternehmen aus München und hat die Vision den Sensormarkt für mechanische Messgr??en zu revolutionieren. KONUX hat über mehrere Jahre eine optische berührungslose Messtechnologie entwickelt, welche der Bestimmung unterschiedlichster mechanischer Messgr??en dient. Auf Basis dieser Technologie bietet KONUX Ihnen individuelle Sensorl?sungen an. Das Gesch?ftsmodell von KONUX stellt den Kunden und dessen Individualit?t in den Vordergrund. Der Kunde gibt seine Probleme ab und bekommt im Gegenzug einen Prototyp, welcher diese l?st. Einfach, schnell und ma?geschneidert. Wenn der Kunde mit dem Produkt zufrieden ist, kann er die Serienprodukte über KONUX beziehen.

Technologie:
Alle von KONUX entwickelten Sensoren basieren auf der selben Technologie. Die Verbindung des von KONUX geschützen Lichtfilters mit der zu messenden Kraft erzeugt eine messbare Ver?nderung der Lichtmenge. Verschiedene Positionen des patentierten Lichtfilters erzeugen unterschiedliche Lichtmengen die in einem n?chsten Schritt zu einem digitalen Signal konvertiert werden. Die von KONUX entwickelte Technologie bietet gegenüber bestehenden L?sungen eine Vielzahl an Vorteilen wie z.B. die galvanische Trennung zwischen Messzelle und Elektronik, sehr hohe Genauigkeit, elektromagnetische Vertr?glichkeit, schnelle Reaktionszeit sowie geringe Komplexit?t. Zu weiteren Vorteilen z?hlen eine kontaktlose Messung, schnelle Reaktionszeit, hohe Aufl?sung, mehrere Messgr??en mit einem Ausgangssignal, Speichern des Signals bei Ausfall der Versorgungsspannung, hohe Linearit?t und Wiederholbarkeit, Unempfindlichkeit gegenüber ?u?eren St?reinflüssen (Temperatur, EMV, Vibrationen).

KUMOVIS GmbH

Gründer: Stefan Leonhardt, Dr.-Ing. Miriam Haerst, Stefan Fischer, Sebastian Pammer, Alexander Henhammer
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]kumovis.com
Internetpr?senz: www.kumovis.com

"Wir wollen eine Fertigung von individualisierten Medizinprodukten, wie z.B. patientenangepassten Implantaten, erm?glichen."

Kumovis entwickelt und vertreibt innovative 3D-Drucker auf Basis der FFF-Technologie (Fused Filament Fabrication) für die Herstellung medizinischer Produkte.
Speziell für medizinische Anwendungen kann die additive Fertigung eine Schlüsseltechnologie werden, da sowohl Kleinserienprodukte als auch individualisierte Implantate mit aktuellen Fertigungsverfahren nicht wirtschaftlich hergestellt werden k?nnen.
Der Drucker erm?glicht eine wirtschaftlich realisierbare Verarbeitung von medizinischen Hochleistungskunststoffen, wie PEEK, oder auch flexiblen Kunststoffen, wie TPE. Zus?tzlich übernimmt Kumovis die Herstellung der Filamente, um einen Produktionsprozess zu garantieren, der medizinische Standards erfüllt (biokompatibel und partikelfrei).

L

Landw?rme GmbH

Gründer: Zoltan Elek
Gründungsjahr: 2007
Kontakt: info[at]landwaerme.de
Internetpr?senz: www.landwaerme.de 

"Wenn Biomethan, dann Landw?rme. Wir sorgen wir dafür, dass Biogas ins Erdgasnetz und zum Kunden kommt. Gemeinsam mit Biogasproduzenten entwickeln wir ma?geschneiderte Projekte und versorgen Biomethanabnehmer."

Die Landw?rme GmbH sorgt dafür, dass Biogas ins Erdgasnetz kommt. Gemeinsam mit Biogasproduzenten entwickeln wir ma?geschneiderte Projekte und bringen Erzeuger und Abnehmer zusammen.
Biogas wird immer noch h?ufig in unmittelbarer N?he der Biogasanlagen ohne schlüssiges W?rmekonzept verstromt. Durch Aufbereitung und dementsprechende Veredelung des Biogases kann dieses ins Erdgasnetz eingespeist werden und bedarfsgerecht verteilt werden. So kann die Energieausbeute ma?geblich erh?ht und fossiles Erdgas substituiert werden. Dadurch ist nicht nur dem Klima mehr geholfen, auch deutlich h?here Erl?se werden im Vergleich zum konventionellen Verwertungspfad m?glich. Damit das bestehende Erdgasnetz für Biogas genutzt werden kann, ist eine Reihe technischer, wirtschaftlicher und juristischer Fragen zu kl?ren. Dafür sind wir die Experten. Wir kümmern uns um Aufbereitung, Einspeisung, Transport und Vertrieb des grünen Gases.
Landw?rme ist als Projektentwickler und Dienstleister im Biomethansektor ein Unternehmen der ersten Stunde. Seit 2007 sind wir deutschlandweit t?tig. Landw?rme ist ein inhabergeführtes und damit unabh?ngiges Unternehmen mit 12 Mitarbeitern.

Lilium GmbH

Gründer: Daniel Wiegand, Sebastian Born, Patrick Nathen und Matthias Meiner
Gründungsjahr: 2015

Kontakt: info[at]lilium.com

Internetpr?senz: www.lilium.com

"Lilium′s Vision sind St?dte ohne Staus und Feinstaub-Verschmutzung und eine bessere Anbindung von Stadt und Land, wo die Menschen sich noch freier und unabh?ngiger fortbewegen k?nnen und sich der Lebensradius jedes einzelnen um ein Vielfaches erweitert."   

Das Team von Lilium teilt die Vision einer v?llig neuen Art des individuellen Transports/Individualverkehrs Personentransports und widmet sich der Entwicklung und dem Bau des weltweit ersten voll elektrischen Senkrechtstarters (VTOL-Jet). Eine gesch?tzte Reichweite von bis zu 300 km und eine Reisegeschwindigkeit von 280 km/h, sowie null Emissionen machen es zum effizientesten und umweltfreundlichsten Transportmittel unserer Zeit. Aufgrund einer Ultraredundanz aller Komponenten setzt der Lilium Jet auch neue Ma?st?be in Sachen Sicherheit.

LION Smart GmbH (LION E-Mobility AG)

Gründer: Daniel Quinger, Michael Geppert, Tobias Mayer
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: info[at]lionsmart.com
Internetpr?senz:
www.lionsmart.de

"We electrify the future! LION helps to successfully overcome challenges of energy storage applications."

Die LION Smart GmbH ist ein innovativer Entwicklungsdienstleister von Batteriesystemen, Berater, Ersteller von Studien und Prototypenbauer, der seine Leistungen prim?r Original Equipment Manufacturers (OEM) und renommierten Zulieferern der Automobil- und Luftfahrtindustrie (bspw. BMW AG, Airbus Group) sowie Herstellern station?rer Speichersysteme zur Verfügung stellt.  Unter anderem wurde ein Batterie-Management-System (BMS) entwickelt, das Steuerungs- und Regelaufgaben sowie Sicherheitsfunktionen im Batteriespeicher übernimmt. Das Engineering-Unternehmen unterstützt seine Industrie-Partner bei der Analyse und Auswahl geeigneter elektrischer Energiespeichersysteme und der Auslegung entsprechender Komponenten für den sicheren und effizienten Betrieb von Lithium-Ionen-Batterien und deren Applikation auf das jeweilige Fahrzeugkonzept. Darüber hinaus besitzt LION Smart 30% der TüV SüD Battery Testing GmbH, einem erfolgreiches Joint Venture mit der TüV SüD AG im Bereich Test und Zertifizierung von Zellen, Modulen und Batteriepacks für Anwendungen in der Industrie und Elektromobilit?t.

Li.plus GmbH

Gründer: Martin Brand, Max Horsche, Christian Huber, Peter Keil, Korbinian Schmidt
Gründungsjahr: 2016

Kontakt: info[at]li.plus

Internetpr?senz: www.li.plus

"Battery diagnostics by Li.plus: fast. precise. simple."

Li.plus hat eine Technologie entwickelt und zum Patent angemeldet, die es erstmals erlaubt, auch gro?e Batteriespeicher schnell, pr?zise und einfach zu testen. Kern des Verfahrens ist die Kombination eines neuartigen Belastungspulses mit innovativen Auswertealgorithmen. 

Die innerhalb von Sekunden gewonnenen Messdaten erlauben eine vollst?ndige und analytische Parametrierung des Batterie-Ersatzschaltbildes und damit Aussagen über den Qualit?ts-, Alterungs- und Sicherheitszustand. Das Verfahren l?sst sich bedienerfreundlich oder komplett automatisiert gestalten. Im Vergleich zu alternativen Verfahren entstehen deutlich geringere Anforderungen an Infrastruktur und ben?tigte Anschlussleistung, wodurch sich die initialen und laufenden Kosten signifikant reduzieren lassen. Somit ergeben sich neue Potentiale entlang der gesamten Wertsch?pfungskette hochwertiger und komplexer Batteriesysteme, so wie sie in Elektrofahrzeugen, station?ren Speichern oder Medizinprodukten zum Einsatz kommen.

Basierend auf jahrelanger Erfahrung sowie umfangreichen Messdaten und Alterungsreihen, bietet Li.plus darüber hinaus Beratungsdienstleistungen zu den Themen Batteriesystemauslegung, Batteriealterung, Batterielaborplanung und Versuchsentwurf an.

Locis GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Christian Sorger, Felix Frischmann
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]locis.gmbh

Internetpr?senz: www.locis.gmbh

"Wir leben und glauben an die Digitalisierung, in unserem Arbeitsalltag und bei den L?sungen für unsere Kunden. Wir sind begeistert ein Teil dieser innovativen ?ra mit unserem eigenen Unternehmen zu sein." 

Die Locis GmbH ist ein innovativer Service-Dienstleister für Ingenieur- und Software-L?sungen für die CAD-, CAE und CAM Welt. Unser Portfolio gründet sich auf einer breiten Expertise im Bereich Pre-Processing komplexer Geometrien für numerische Simulationen (FE-, CFD-Analyse), Visualisierung, Automation und Robotics, gepackt in innovative und hoch-effiziente L?sungen. Wir sind überzeugt, dass die Digitalisierung einer der Schlüsselkomponenten für nachhaltigen Erfolg und Wachstum unserer Kunden und Partner ist. Daher arbeiten wir an Innovationen im IT- und Digital-Sektor, um mit unseren Kunden solide, effiziente und hoch-automatisierte Prozesse im gesamten Produktentwicklungs-, Produktions- und Betriebszyklus zu realisieren. Locis kommt aus dem Lateinischen und steht für ?Spatial Experience”.

M

machineering GmbH & Co. KG

Gründer: Dr. Georg Wünsch, Beate M. Freyer
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]machineering.de
Internetpr?senz: www.machineering.de


Die machineering GmbH & Co. KG mit Sitz in München entwickelt innovative Softwarel?sungen für die Echtzeit-Materialfluss- und Robotersimulation. Das Expertenteam ber?t Unternehmen zu allen Themen rund um die Visualisierung und Simulation in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Vertrieb und virtuelle Inbetriebnahme.
Die von den machineering-Ingenieuren entwickelten 3D-Simulationssoftware sind heute bei führenden Anlagen- und Maschinenbauern sowie Produktionsunternehmen verschiedener Branchen erfolgreich im Einsatz.

Magazino

Gründer: Frederik Brantner, Lukas Zanger, Nikolas Engelhard
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: Info[at]magazino.eu
Internetpr?senz: www.magazino.eu

"Die vielbesprochene Industrie 4.0 wird durch die Magazino-Technologie m?glich."

Magazino entwickelt, baut und vertreibt innovative Lager- und Kommissionierautomaten.
Der Markt der Lagerlogistik ?ndert sich. Vom Lagern ganzer Paletten hin zur Ein- und Auslagerung eines einzelnen Objekts. Aktuell lagern Kleinstückgüter in handelsüblichen Schr?nken oder Paternosterlagern. Ein Markt sind Apotheken, bei bestehenden Systemen werden Packungen in zwei parallel angeordneten Regalen gelagert zwischen denen ein Handlingsystem verf?hrt, wodurch sehr viel Platz verloren geht. Magazino lagert auf runden Scheiben und ist dadurch kompakt, schnell, ergonomisch und vielseitig (unterschiedliche Packungen). Ein Pumpenhersteller muss beispielsweise nicht mehr für jede Spezialpumpe die Bauteile zusammen suchen, sondern drückt auf einen Knopf und das Warenwirtschaftssystem übermittelt den Auftrag. Dann werden alle Objekte einzeln ausgelagert und für den jeweiligen Fertigungsauftrag bereitgestellt. Ebenso ist die Technik ideal für Gro?h?ndler mit vielen Einzelteilen geeignet. Der Wandel ist durch neue Technologien m?glich. Die 3D-Kamera erkennt Gr??e und Format und einer von zahlreichen Vakuum oder mechanischen Greifern wird gew?hlt. Damit k?nnen wir unterschiedlichste Objekte ein-/auslagern. Zudem k?nnen Gegenst?nde bei Fehlern wieder gefunden werden. Die Ein- und Auslagerung ist besonders benutzerergonomisch.

matrics engineering GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Hermann Weiher
Gründungsjahr: 2010
Kontakt: info[at]matrics-engineering.com
Internetpr?senz: www.matrics-engineering.com

"Seine eigene Idee mit einer Unternehmensgründung umzusetzen er?ffnet viele M?glichkeiten, schafft Identifikation und Zufriedenheit. Ist die Entscheidung erst einmal getroffen, gibt es jede Menge Unterstützung im universit?ren Umfeld."

matrics engineering GmbH

  • ist eine technologieorientierte Ausgründung der TU München (Lehrstuhl für Massivbau, Prof. K. Zilch).
  • entwickelt innovative Produkte für den Ingenieurbau aus neuen Materialien wie ultrahochfester Beton und faserverst?rkte Kunststoffe (z.B. Hybridankertechnologie).
  • ber?t bei der Entwicklung und Zulassung von Systemen für den konstruktiven Ingenieurbau (z.B. Spannverfahren, Lagertechnik, Anker).
  • bietet Ingenieurleistungen im Spannbeton- und Brückenbau (Gutachten, Schadensanalyse, Nachrechnung Bestandsbauwerke, Planung Verst?rkungen, Monitoring).

MBE-Komponenten GmbH / Dr. Eberl

Gründer: Dr. Karl Eberl
Gründungsjahr: 1989
Kontakt: info[at]mbe-components.com

Internetpr?senz:
www.mbe-komponenten.de

The company Dr. Eberl MBE-Komponenten GmbH manufactures and sells thin film deposition equipment for molecular beam epitaxy (MBE) and physical vapor deposition (PVD) since 1989. The product range comprises, complete MBE and PVD systems, as well as different evaporation sources, effusion cells, electron beam evaporators, sublimation sources, gas sources and various customized equipment. The products are frequently applied in nano- and optoelectronics, nanostructure fabrication, CIGS solar cell absorber deposition, oxide molecular beam epitaxy, organic layer deposition for OLED, or metal thin film deposition.
Dr. Karl Eberl founded the MBE-Komponenten GmbH in 1989 as a spin-off from Prof. Gerhard Absteiter′s group in the Walter-Schottky-Institute of the TUM in Garching. The company is now located in Weil der Stadt, close to Stuttgart, Germany.
The goal of Dr. Eberl MBE-Komponenten GmbH is to provide high quality products and very good customer service. Continuous product improvement and development allows us to build up new products which come along with customers' needs in fundament research as well as in industrial applications.

m-Bee

Gründer: Christoph Dietrich, Arthur Singer, Martin Sprehe, Nam Truong
Gründungsjahr: 2019
Kontakt: info(at)m-bee.net
Internetpr?senz: https://www.m-bee.net

m-Bee entwickelt virtuelle Batteriewechselrichter für Batteriespeicheranwendungen und die Elektromobilit?t. Wir sind aus einem universit?ren Forschungsprojekt entstanden und tragen mit m-Bee zur nachhaltigen Energieversorgung bei.

Zielgruppe der m-Bee Wechselrichter sind Hersteller und Projektierer von industriellen Batteriespeichern sowie von Schnelllades?ulen und den Antriebsstrang in der Elektromobilit?t.

Mit unserer innovativen Wechselrichtertechnologie erm?glichen wir eine softwaregesteuerte Stromwandlung. Durch die intelligente Verschaltung von dynamischen Batteriemodulen erm?glicht m-Bee unerreichte Effizienz und Ausfallsicherheit für Batteriespeicher zu geringeren Gesamtkosten.

"Batteriespeichersysteme werden als Schlüsselkomponente für die Energiewende und Elektromobilit?t erachtet. Die breite Speichereinsatz wird weltweit jedoch von hohen Kosten für Installation und Wartung der Hardware eingeschr?nkt. Wozu, wenn sich Stromwandlung zukünftig auch durch intelligente Elektronik und Software steuern l?sst?"

microDimensions GmbH

Gründer: Dr. Martin Groher, Dr. Marco Feuerstein, Dr. Hauke Heibel
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]micro-dimensions.com
Internetpr?senz: micro-dimensions.com

"Unser Produkt wird die Diagnostik in der Pathologie in ?hnlichem Ma?e beeinflussen wie die Computertomographie die Radiologie."

Die microDimensions GmbH entwickelt und vertreibt innovative Softwarel?sungen und Dienstleistungen im Bereich der mikroskopischen Bildverarbeitung. Unser spezieller Fokus liegt dabei auf der schnellen und hochakkuraten dreidimensionalen Rekonstruktion von histologischen Proben. Bei der Analyse mikroskopischer Proben ist der Anwender gezwungen von den zweidimensionalen Schnitten auf die tats?chliche dreidimensionale Struktur zu schlie?en. Unsicherheit in den qualitativen und quantitativen Aussagen ist die Folge dieses Sch?tzprozesses. Unsere Kernapplikation 3DView erm?glicht die dreidimensionale Rekonstruktion, Visualisierung und Quantifizierung von histologischen Proben. 3DView bietet Werkzeuge zur Strukturextraktion und Berechnung quantitativer Kenngr??en (Anatomieextraktion und metrische Volumenmessungen). Anhand der rekonstruierten Volumina wird die zuvor fehlende 3D Information geliefert. Somit k?nnen nun Fragestellungen, die dreidimensionale Strukturen (tubul?re Strukturen, Tumore, Zellen, etc.) betreffen, auch anhand dreidimensionaler Daten beantwortet werden. Ein typisches Anwendungsbeispiel ist die Analyse der Angiogenese als pathologischer Prozess beim Tumorwachstum im Bereich der onkologischen Medikamentenentwicklung.

Moticon GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Maximilian Müller, Dr.-Ing. Robert Vilzmann, Florian Zierer
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]moticon.de
Internetpr?senz: www.moticon.de

Die 2009 gegründete Moticon GmbH mit Sitz in München entwickelt, produziert und vertreibt Sensorsysteme zur Bewegungsanalyse im Sport- und Medizinbereich. Die Produkte von Moticon zeichnen sich durch eine vollintegrierte Bauweise mit einfacher Bedienung und ausgepr?gte Alltagstauglichkeit aus, wodurch sich g?nzlich neue Anwendungsm?glichkeiten ergeben. Vor allem im Skisport setzten Trainer und Wissenschaftler schon seit Mitte der 90er Jahre Messsohlen zur Bestimmung der Druckverteilung in der Trainingsanalyse des alpinen Spitzensports ein. Diese Systeme waren zwar pr?zise, aber durch die notwendige Verkabelung, die dadurch resultierende Fehleranf?lligkeit sowie die komplizierte Bedienung vor allem bei den Athleten wenig beliebt. Die Idee, die sp?ter zur Gründung von Moticon führte, war – basierend auf modernster
Technologie – die Entwicklung einer vollintegrierten Sensorsohle: keine Kabel, keine Schalter, keine Probleme. Und damit nicht genug: Die Sensorsohle sollte zus?tzlich die M?glichkeit bieten, dem Athleten über ein mobiles Endger?t ein Audio-Trainingsfeedback in Echtzeit zu übermitteln. Damit entstand auch die Philosophie von Moticon: die aussagekr?ftigen, aber komplizierten Messmethoden in ein alltagstaugliches, einfach handhabbares System zu integrieren und damit neben der Wissenschaft auch für den Breitensport und für medizinisch-rehabilitative Anwendungen zug?nglich zu machen.

Motius GmbH

Gründer: Zièd Bahrouni, Daniel Wei?, Michael Sauer, Philipp D?rner, S?ren Gunia
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]motius.de
Internetpr?senz: www.motius.de

"Die Idee hinter Motius ist mit  einer neuartigen Mitarbeiterstruktur innovative Produkte zu entwickeln. Ursprünglich entstanden ist dieser Ansatz als Antwort auf die Nachfrage nach technischen Innovationen in der Golfregion. Das entwickelte Konzept ist auch bei deutschen Industriefirmen auf gro?es Interesse gesto?en, was uns dazu bewogen hat Anfang 2013 die Motius GmbH zu gründen. Kennengelernt haben wir uns w?hrend des Manage&More Programms der UnternehmerTUM."

Motius ist ein junger und innovativer Entwicklungspartner mit Sitz in München und Maskat. Die neuartige Struktur und strategische Kooperationen mit Lehrstühlen und MakerSpace/UnternehmerTUM positioniert Motius an der Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie. Speziell im Prototyping und der Vorentwicklung stellen frische Ideen kombiniert mit neuesten Technologien und flexiblen Arbeitskr?ften die entscheidenden Faktoren für eine erfolgreiche Produktentwicklung dar.

Motius vereint diese Elemente mit einem einzigartigen Ansatz der IT- und Ingenieurdienstleistung: Motius l?st technische Probleme und entwickelt Produkte mit einem Pool aus über 500 Studenten, Doktoranden und jungen Absolventen. Damit werden Projekte aus den Bereichen 3D Druck, Embedded Systems, Smart Home, Autonomes Fahren, Konstruktion und Fertigung, Gestensteuerung, App-, Web- und Softwareentwicklung bearbeitet. 

Mox Innovations GmbH

Gründer: Benjamin Mooslechner, Michael Fox
Gründungsjahr: 2016

Kontakt: mail[at]moxvr.net

Internetpr?senz: www.moxvr.net

"Wir wollen ein geplantes Zuhause darstellen, das sich real anfühlt, 
damit keiner mehr ein reales Haus plant, das sich nicht wie ein Zuhause anfühlt."

moxVR stellt den Entwurf vom eigenen Haus kostengünstig in Virtual Reality dar.
Der H?uslebauer hat oft nur Grundrisse und Schnitte seiner Planung und kein zus?tzliches Geld für teure handelsübliche Visualisierungen. Das macht es schwer den Entwurf umfassend zu verstehen. Dieses Problem l?sen wir durch automatisierte Visualisierungen in der moxVR App. Wir verarbeiten sowohl 3D Modelle als auch 2D Pl?ne und bringen diese in mobile Virtual Reality aufs Smartphone.

Munich Composites GmbH

Gründer: Felix Fr?hlich, Olaf Rüger, Prof. Dr.-Ing. Klaus Drechsler
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: info[at]munich-composites.de
Internetpr?senz: www.munich-composites.de

"Leichtbau leistet neben alternativen Antrieben und neuen Energiespeicherkonzepten einen gro?en Anteil unsere Zukunft ressourcenschonender zu gestalten. Der Werkstoff Carbon bietet im Vergleich zu Metallen wie Aluminium und Stahl einen bedeutendes Leichtbaupotential. Mit unserer Technologie gelingt es erstmals Hohlbauteile effizient in hohen Stückzahlen mit gleichbleibender Qualit?t herzustellen."

Munich Composites stellt Carbonbauteile mit Hilfe der Flechttechnik her. Für diese Technologie wurde ein neuartiges Kernsystem entwickelt, welches es erlaubt in einem Schritt ein Kernloses Hohlbauteil mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften herzustellen.

N

NavVis GmbH

Gründer: Sebastian Hilsenbeck, Robert Huitl, Dr. Felix Reinshagen, Dr. Georg Schroth
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]navvis.com
Internetpr?senz: www.NavVis.com 

NavVis brings indoor mapping and positioning to the next level. Our trolley creates photorealistic 3D models of even the largest indoor spaces on the go. This results in factor 10-100 lower price points per m2 for high quality building digitalization vs. to existing technologies. Explore digitalized buildings with our web-based IndoorViewer for virtual exhibitions, real estate presentations, construction monitoring, etc.
Via these models, our patented indoor positioning engine lets the camera of your smartphone “see” where you are. NavVis technology allows indoor positioning even at highly challenging conditions without the need for expensive infrastructure (like WiFi or Bluetooth LE). The result: reliable and accurate positioning performance at a significantly lower price. Just like GPS for outdoors, this technology is an enabler for the indoor market, incl. navigation, augmented reality, context aware ads, and a myriad more.
NavVis builds on years of research and development in 3D mapping and computer vision, resulting in robust proprietary technology backed by a number of patents. The founders bring experience from world’s leading research and management institutions (incl. Stanford, Georgia Tech, UCSB, KIT, St. Gallen, McKinsey, TUM).

Neokami Inc.

Gründer: Ozel Christo, Andrei Ciobotar
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: info[at]neokami.com
Internetpr?senz: www.neokami.com  

Neokami setzt fortgeschrittene Machine Learning Algorithmen gezielt ein, um wesentlichen Mehrwert und Erkenntnisse für Unternehmen zu generieren, wobei interne und externe Daten einer Organisation in Beziehung gesetzt werden. Die Tragweite der Technologie wurde schon in einigen Industriebranchen wie z.B. Financial Services, Life Sciences und Military für Cyber Security, IoT und Computer Vision Applikationen bewiesen.

Unsere Kernprodukte:

1. Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihre unternehmenskritischsten und sensibelsten Daten aus der Cloud identifizieren k?nnten?
CyberVault? ist die am Markt neueste Technologie der Künstlichen Intelligenz, die den Verlust von Daten vermeidet. CyberVault erm?glicht es gro?en Unternehmen ihre unternehmenskritischen Daten aus der Cloud zu separieren. Wir helfen Ihren Datenschutzbeauftragten diese sensiblen Daten effektiv zu managen. CyberVault nutzt die Algorithmen des maschinellen Lernens. Es bezieht die initiale Konfiguration und die Mitwirkung des Nutzers ein und verbessert sich automatisch. Damit kann CyberVault sowohl allgemeine Konzepte als auch unternehmensspezifische Konzepte zur Sensibilit?t verstehen.

2. Bento Box? ist die Plattform L?sung für Unternehmen basierend auf Künstlicher Intelligenz.
Die Bento Box erm?glicht gro?en Unternehmen tats?chliche, nachvollziehbare Einblicke über Ihre Unternehmensdaten zu gewinnen. Diese neuartige Generation des maschinellen Lernens und der pr?diktiven analytischen F?higkeiten zeigen ein noch nie erreichtes hohes Level an Genauigkeit. Diese Technologie wird mit Hilfe von innovativen L?sungen und F?higkeiten der Künstlichen Intelligenz entwickelt. 

3. Visual Cortex? ist die weltweit fortgeschrittenste vom Nutzer definierte Computer Vision Technologie.
Visual Cortex hilft Entwicklern und Gro?unternehmen s?mtliche Computer Vision Applikationen mit einem noch nie erreichten hohen Level an Genauigkeit zu entwickeln. Je mehr das System genutzt wird, desto intelligenter wird es. Wir bieten direkt nutzbare “Deep Learning” / Künstliche Intelligenz an, damit Sie weitreichende Applikationen im Bereich Mobile, Augmented Reality, Roboter/Drohnen oder Internet of Things (IoT) usw. entwickeln k?nnen. Es ist somit direkt einsatzbereit.

nextnano GmbH

Gründer: Dr. Stefan Birner
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: stefan.birner[at]nextnano.com
Internetpr?senz: www.nextnano.com

"One reason that the nextnano software is so good at nanoelectronics is that it was not designed for nanoelectronics. It was designed to do physics."

Simulationssoftware für elektronische und optoelektronische Nano-Halbleiterbauelemente und Materialien
Die nextnano GmbH entwickelt Software im Bereich der Halbleiter-Nanotechnologie zur Simulation elektronischer und optoelektronischer Bauelemente und Materialien (z.B. Transistoren, Quantenpunkte, Quantendr?hte, Quantenkaskadenlaser, LEDs). Durch die zunehmende Miniaturisierung der Halbleiterelektronik werden quantenphysikalische Effekte immer wichtiger und konfrontieren die Industrie mit fundamentalen Herausforderungen hinsichtlich Simulation und Design.
Alleinstellungsmerkmal unserer Software ist eine genaue und zuverl?ssige physikalische Methode zur Berechnung der quantenmechanischen Eigenschaften einer beliebigen Kombination von Geometrien und Materialien.

Die nextnano GmbH ist eine Ausgründung des Walter Schottky Instituts der Technischen Universit?t München (Lehrstuhl für Theoretische Halbleiterphysik, Prof. Peter Vogl).

Noam GmbH

Gründer: Daniel Noah Sheikh
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: noah[at]noam.beer
Internetpr?senz: www.noam.beer

"Changing the perception of beer."

Born from the ambition to bring the craftsmanship behing traditional bavarian brewing to the most contemporary international tastes, Noam Beer is an updated homage to the great bavarian lager.

Nomor Research GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Thomas Stockhammer, Ingo Viering, Prof Dr.-Ing. Joachim Hagenauer
Gründungsjahr: 2004
Kontakt: info[at]nomor.de
Internetpr?senz: www.nomor.de

"Experience the future."

Nuclino GmbH

Gründer: Veronika Fischer, Jonathan Kienzle, Bj?rn Michelsen
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: contact[at]nuclino.com
Internetpr?senz: www.nuclino.com

"Wir wollen Teams dabei unterstützen, ihren Workflow grundlegend zu verbessern und an die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt anzupassen."

Nuclino ist ein schnelles und einfaches Wiki-System, das Teamarbeit produktiver macht. Jeder im Team kann verschiedene Arten von Wissen sofort festhalten, teilen und wiederfinden.

Hauptvorteile gegenüber anderen Wiki-Systemen (z.B. Confluence) sind:

  • Minimale Einarbeitungszeit durch eine schnelle und intuitive Benutzeroberfl?che
  • Halbautomatisches Tagging, m?chtige Suche und einfache Verlinkung zwischen Seiten zur Vermeidung von Ordnerstrukturen
  • Inhalte werden für den besseren überblick automatisch in einer Mindmap visualisiert

Nuclino ist webbasiert und kann auf www.nuclino.com kostenlos getestet werden.

O

open ideas GmbH (emmasbox)

Gründer: Oliver Latka, Michael Reichelt, Rüdiger Weimer
Gründungsjahr: 2013

Kontakt: office[at]emmasbox.de

Internetpr?senz: www.emmasbox.de

"Click & Collect für online bestellte Lebensmittel."

emmasbox ist eine gekühlte Abholstation für Lebensmittel, welche Endverbrauchern die Abholung von online bestellten Lebensmitteln rund um die Uhr erm?glicht. emmasbox Abholstationen sind sowohl für den Innen- als auch Au?eneinsatz geeignet und in verschiedenen Gr??en erh?ltlich. Die F?cher einer emmasbox weisen regulierte Innentemperaturen auf, rund um die Uhr, egal ob Sommer oder Winter.
emmasbox bietet dem Handel die M?glichkeit, die St?rken station?rer Fl?che zu nutzen um vom Wachstum des Onlinelebensmittelhandels zu profitieren:
?Sparen Sie mehr als 50% an Logistikkosten gegenüber einer Heimzustellung     
?Verknüpfen Sie station?re Pr?senz und Werbefl?che mit dem Onlinehandel
?Signalisieren Sie Ihren Kunden Qualit?t durch spürbare Frische bei der Abholung

Konsumenten bietet emmasbox bisher nicht gekannte Flexiblit?t und Spontaneit?t im Rahmen des t?glichen Lebensmitteleinkaufs:
?Rund um die Uhr Lebensmittel online bestellen, wann und wo man m?chte
?Flexibel und spontan abholen, wann immer es am besten in den Alltag passt
?Kein Warten und Anstehen im station?ren Supermarkt
?Abholen der Onlinebestellung auch au?erhalb von ?ffnungszeiten
?Unabh?ngig bleiben von den Lieferzeiten einer Heimzustellung

Orcan Energy GmbH

Gründer: Dr. Andreas Sichert, Dr.-Ing. Andreas Schuster, Richard Aumann
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: info[at]orcan-energy.com
Internetpr?senz: www.orcan-energy.com

Alternative Energien spielen jetzt und in Zukunft eine bedeutende Rolle bei der Aufgabe, den Energiebedarf nachhaltig zu decken. Bisher wurde eines der gr??ten Energiepotenziale aber au?er Acht gelassen: Abw?rme. Zurzeit geht mehr als die H?lfte der weltweit eingesetzten Energie in industriellen Prozessen, in der Stromerzeugung, aber auch im Sektor Mobilit?t verloren. Diese riesige Menge zu recyceln, das hat sich die Orcan Energy GmbH, eine Ausgründung aus dem Lehrstuhl für Energiesysteme der TUM, zum Ziel gesetzt.
Schon im Jahr 2004 entstand an der TUM ein erster Prüfstand zur Untersuchung von Komponenten für Systeme des Organic-Rankine-Cycle (ORC). Der ORC arbeitet wie ein konventionelles Dampfkraftwerk. Als Arbeitsmedium dient jedoch statt Wasser ein organisches Fluid. Somit l?sst sich auch W?rme mit geringem Temperaturniveau, eben Abw?rme, zur Stromerzeugung nutzen.
2008 starteten die TUM-Mitarbeiter Richard  Aumann, Dr. Andreas Sichert und Dr. Andreas Schuster die Ausgründung ?Orcan Energy GmbH?. Ziel war, ?ePacks? genannte ORC-Produkte im kleinen Leistungsbereich für den Massenmarkt zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. Unterstützt wurde das Team anfangs durch das EXIST-Forschungstransfer-Programm. Bei der Entwicklung des ersten ePack-Demonstrators, der besonders kompakt, kostengünstig und flexibel sein sollte, gab es mehrere Probleme, die schlie?lich zu einer Vielzahl an innovativen L?sungen und damit Patentideen führten. Das Unternehmer Orcan Energy ist mittlerweile Arbeitgeber für mehr als 20 hoch qualifizierte Mitarbeiter aus mehreren Disziplinen und hat bereits mehrere ePacks an Kunden im Bereich Biogas und Industrieabw?rme verkauft.

Outfittery GmbH

Gründer: Anna Alex, Julia B?sch
Gründungsjahr: 2012

Kontakt: service[at]outfittery.de

Internetpr?senz: www.outfittery.de

"In einer Zeit, wo t?glich unz?hlige Informationen und Daten auf uns einprasseln, ist Aufmerksamkeit die wertvollste Ressource. Daher haben wir es uns zur Mission gemacht, der relevanteste Anbieter für M?nnermode zu sein. Mit OUTFITTERY bieten wir einen Top-Service gepaart mit individueller Relevanz für jeden Kunden und sind fest davon überzeugt, dass das die Zukunft des Handels ist."

OUTFITTERY erleichtert M?nnern den Einkauf von Mode im Internet. Kunden beantworten auf der Internetseite www.outfittery.de nur einige Fragen zu Kleidungsstil und Gr??en. Anschlie?end nehmen die Stylisten von OUTFITTERY pers?nlichen Kontakt auf und stellen individuelle Outfits zusammen, die der Kunde bequem nachhause geschickt bekommt. Was ihm gef?llt, das beh?lt er, den Rest schickt er zurück. Diesen innovativen Service bietet OUTFITTERY kostenlos an. Das Berliner Unternehmen wurden 2012 von Julia B?sch und Anna Alex gegründet und besch?ftigt heute 300 Mitarbeiter. 150 Style-Experten kümmern sich ausschlie?lich um die modischen Wünsche der Kunden. Im Angebot sind zurzeit über 100 hochwertige Modemarken. Mittlerweile ist das Start-up in Deutschland, ?sterreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Schweden und D?nemark aktiv. 500.000 M?nner nutzen OUTFITTERY.

P

ParkHere GmbH

Gründer: Felix Harteneck, Clemens Techmer, Jakob Sturm
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]park-here.eu
Internetpr?senz: www.park-here.eu 

"Die Grundlage eines herausragenden Produkts ist ein herausragender Produktentwicklungsprozess."

ParkHere entwickelt ein energieautarkes System, das die Parkplatzauslastung in St?dten verbessern soll. Dafür werden ultradünne Sensoren auf den Parkfl?chen befestigt, die registrieren, wenn ein Auto den Parkplatz bef?hrt oder verl?sst. Durch die elastische Verformung der Sensoren wird eine elektrische Spannung erzeugt, die den Belegungsstatus über ein Mobilfunkmodul an eine zentrale Datenbank leitet. Von dort k?nnen Kartenhersteller und Navigationsdienstleister die Daten beziehen und in ihre Systeme integrieren. Die drei Unternehmer forschen und entwickeln seit 2014 im Zusammenarbeit mit dem Gründungszentrum der UnternehmerTUM, ihre Idee. Mit ihrer zum Patent angemeldeten Technologie, steht heute ParkHere als eigenst?ndige Firma da.

PATH medical GmbH

Gründer: Dr. Andre Lodwig, Dr. Hans Oswald
Gründungsjahr: 2007
Kontakt: info[at]pathme.de
Internetpr?senz: www.pathme.de

PATH medical is dedicated to develop and to use the best technology in order to provide innovative solutions in audiological diagnostics for all age and risk groups - from newborns and preschoolers to grand-parents.
 
In cooperation with leading universities, PATH medical supports basic research on new strategies and methods in audiology. It is part of PATH medical‘s mission to analyse and transfer the best results from research to innovations and technical solutions. The company focuses on the field of NHS tracking, objective and subjective audiological diagnostics including (pre)school hearing screening, adult hearing screening, and consulting services.

perisens GmbH

Gründer: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Erwin Biebl, Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Florian Pfeiffer
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info2016[at]perisens.de
Internetpr?senz: www.perisens.de

Die perisens GmbH besch?ftigt sich als Beratungsgesellschaft mit kundenspezifischen L?sungen aus dem Bereich der Hochfrequenztechnik. Die Gründungsidee stammt aus der Doktorarbeit von Florian Pfeiffer, wo er sich mit dem Einbau von automobilen Radarsensoren hinsichtlich optimaler Wellenausbreitung besch?ftigt hat. Dieses Know-how konnte die perisens bisher in zahlreichen Projekten mit der AUDI AG erfolgreich einsetzen und weiter ausbauen. Zudem sind neue innovative Besch?ftigungsfelder, wie beispielsweise die Koexistenz von Drahtlossystemen im Fahrzeug, hinzugekommen. In diesem Bereich gibt es ebenfalls eine langj?hrige Zusammenarbeit mit einem weiteren deutschen Premium-Automobilhersteller.

Gründer: Hanno Renner, Ignaz Forstmeier, Roman Schumacher und Arseniy Vershinin
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]personio.de
Internetpr?senz: www.personio.de

Personio ist eine ganzheitliche cloud-basierte HR Management und Recruiting Software für kleine und mittelst?ndische Unternehmen. Personio vereinfacht die Verwaltung aller Mitarbeiterstammdaten und Dokumente, unterstützt bei Fehlzeitenverwaltung und Lohnbuchhaltung, und hilft dabei Recruiting und Onboarding Prozesse effizient zu gestalten. In allen Bereichen steht der Employee Self-Service im Fokus, so dass Mitarbeiter in Prozesse mit einbezogen werden und ihre Daten selbst verwalten k?nnen.

Gegründet wurde Personio von vier Absolventen von TUM & LMU die allesamt auch das Technology Management Programm des CDTMs durchlaufen haben.

Pieris AG

Gründer: Prof. Dr. Arne Skerra, Dipl.-Kaufm. Claus Schalper, Dr. Karsten Schürrle, Dr. Steffen Schlehuber
Gründungsjahr: 2001
Kontakt: info[at]pieris-ag.com
Internetpr?senz: www.pieris-ag.com

Pieris AG entwickelt mit der geschützten Anticalin?-Technologie neuartige Medikamente zur zielgerichteten Krankheitsbek?mpfung. Anticaline werden mit den Verfahren des kombinatorischen Protein-Designs ausgehend von im menschlichen K?per vorkommenden Proteine der Lipocalin-Familie generiert und bieten eine Alternative zu konventionellen Antik?rpern, die sicherere und effektivere Therapien versprechen. Medikamente auf der Basis von Anticalinen haben das Potenzial, gegen bis dato nicht behandelbare Krankheiten oder zur Erweiterung bestehender therapeutischer Ans?tze eingesetzt
zu werden. Die Produkt-Pipeline von Pieris umfasst PRS-050 (anti-VEGF, Onkologie), welches erfolgreich die klinische Prüfung der Phase I abgeschlossen hat, sowie verschiedene andere Anticaline im vorklinischen Stadium und für eine Vielzahl von Indikationen. Das Unternehmen ist in R&D-Kollaborationen mit einer Reihe von internationalen Pharmaunternehmen aktiv und wird von führenden Wagniskapitalgebern unterstützt.

Probino GmbH

Gründer: Rafael Knobling, Thomas Kühn, Christian Rabus, Julian Weinmann
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: info[at]probino.com
Internetpr?senz: www.probino.com

?PROBINO ist ein Do-it-yourself Weinseminar für zuhause. Die perfekte Geschenkidee, um spielerisch zum Weinkenner zu werden!”
 
Wie w?hle ich den richtigen Wein aus?
Vor diesem Problem stehen die meisten von uns im Restaurant oder wenn wir vor dem Weinregal im Supermarkt stehen. Was uns fehlt ist der richtige Zugang zum Thema Wein. Wir vom Team Probino wollen das ?ndern und haben deshalb das PROBINO WEINSET entwickelt.
 
Ihr wolltet schon immer mehr über Wein erfahren?

Dann haben wir genau das Richtige. Mit unserem innovativen Weinseminar für 2 bis 4 Personen lernt Ihr die Welt der Weine praktisch und spielerisch kennen. Egal ob Anf?nger oder Fortgeschrittene – es gibt immer etwas Neues zu entdecken. In unserem PROBINO WEINSET für zuhause findet Ihr alles, was Ihr für ein erfolgreiches Weinseminar braucht. Wir führen Euch durch eine interaktive Weinprobe, bei der Ihr sechs ausgew?hlte Weine der Spitzenklasse genie?en k?nnt. So ist der perfekte Abend garantiert und Ihr werdet Ihr spielerisch zu Weinkennern.
 
Und die Gründer?
Die Idee zu Probino entstand 2012 w?hrend unserem Studium an der TUM im Rahmen des Manage&More Programms. Wir erkannten, dass viele Menschen sich für Wein interessieren, aber Schwierigkeiten haben Zugang zu dem Thema zu finden. Dank der vielen Unterstützung aus dem Netzwerk konnten wir unsere Ideen in die Tat umsetzen und Probino gründen.

ProGlove

Gründer: Thomas Kirchner, Jonas Girardet, Alexander Grots und Paul Günther
Gründungsjahr: 2014
Kontakt: founder[at]proglove.de

Internetpr?senz:
www.proglove.de

"That's one small step for mankind, but one giant scan for ProGlove"

ProGlove entwickelt einen intelligenten Handschuh, der es dem Werker erm?glicht, in der Produktion und Logistik schneller, sicherer und ergonomischer zu arbeiten. Dadurch erh?hen sich Effizienz und Qualit?t gleicherma?en.

Das in München ans?ssige Unternehmen wurde im Dezember 2014 von Thomas Kirchner, Jonas Girardet, Alexander Grots und Paul Günther gegründet.

ProGlove bringt Wearables in das Umfeld der Produktion und verbindet dadurch die Arbeitskraft des Menschen mit dem Internet der Dinge. Der intelligente Handschuh erm?glicht dem Werker freih?ndig zu arbeiten, womit er Artikel sicher mit beiden H?nden greifen kann. Kürzere Wegstrecken sorgen für schnellere Prozesse. ProGlove liefert dem Werker optisches, akustisches und haptisches Feedback zu seinem Arbeitsprozess. Somit wei? er, dass der Artikel eingescannt wurde, ohne st?ndig zum Display blicken zu müssen. Fehlerquellen werden dadurch minimiert.

Der intelligente Handschuh optimiert nicht nur die Prozesse, sondern kann einfach und ohne Integrationsaufwand implementiert werden. Das wiederum sorgt für gro?e Akzeptanz bei den Prozess- und Projektverantwortlichen.

Q

QuickBird Studios GmbH

Gründer: Stefan Kofler, Malte Bucksch
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: contact[at]quickbirdstudios.com
Internetpr?senz: www.quickbirdstudios.com 

"Software should be treated like a plant. It needs a strong foundation and continuous care to keep growing in the future."

QuickBird Studios ist eine eine Software-Agentur mit Sitz im Herzen von München an der Isar. Wir entwickeln und designen mobile Apps. Unser Team besteht aus jungen Talenten, die ihre Passion in der Entwicklung von qualitativ hochwertigen Apps gefunden haben. Wir legen viel Wert auf zeitgem??es Design und schleifen Apps bis sie den Nutzer begeistern. Unter Verwendung neuester Technologien machen wir aus Ideen zukunftssichere Produkte, die aus der Masse herausstechen.

R

reFit systems GmbH

Gründer: Dr. Alejandro Mendoza García, Valentin Koller
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: info[at]refit-systems.com
Internetpr?senz: www.refit-systems.com

"Wir entwickeln digitale L?sungen für Medizin, Gesundheit und Therapie."

reFit Systems bringt durch moderne Software und Digitalisierung den Medizinmarkt ins 21. Jahrhundert. Neben Beratung und individuellen L?sungen entstehen dabei auch fertige Produkte für ?rzte, Kliniken und Therapeuten.
Ein Beispiel ist das Therapiesystem ?reFit Gamo‘ für Kinder mit Bewegungseinschr?nkungen. Die Software erm?glicht es Spezialisten, notwendige übungen für ihre Patienten zu planen und zu konfigurieren. Auf der Spieleplattform reFit Gamo kann der Patient bewegungsgesteuerte Videospiele spielen, bei denen die Steuerung der Spiele exakt den definierten übungen entspricht. Die Spiele beinhalten direktes Biofeedback. Dies verbessert die Langzeitmotivation und reduziert Ablenkungen für eine koh?rentere Therapie. Die Sitzungen werden von reFit Systems‘ eigenen Algorithmen in einer sicheren Cloud überwacht, gespeichert und ausgewertet. Der behandelnde Therapeut kann Informationen über den Therapiefortschritt, Analysen und Sitzungsdetails abrufen, um Anpassungen vorzunehmen. Somit unterstützt und vereinfacht das System die Arbeit von Therapeuten und Patienten w?hrend des kompletten Therapieprozesses.

RETIT GmbH

Gründer: Dr. Andreas Brunnert, Prof. Dr. Helmut Krcmar
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]retit.de
Internetpr?senz: www.retit.de

"Sie warten nicht gerne? Wir auch nicht!  RETIT hilft Ihnen die Performance Ihrer Software (Apps, Unternehmensanwendungen, Webseiten, etc.) zu optimieren!"

RETIT steht für ?Resource Efficient Technologies & IT Systems“ und wurde 2015 an der Technischen Universit?t München (TUM) gegründet. Seitdem geben unsere Softwareentwickler und Berater alles dafür, die Performance komplexer Unternehmensanwendungen zu optimieren. Unser Ziel ist es, die Performance Ihrer Anwendungen zu verbessern und dabei Ihre IT und Lizenzkosten zu reduzieren. Wir realisieren dieses Ziel durch die effiziente Integration von mess- und modellbasierten Performance-Evaluationsans?tzen in unseren Softwarel?sungen. Diese Integration erm?glicht nicht nur eine Analyse des Ist-Zustands, sondern auch eine einfache Simulation von ?nderungen ohne aufw?ndige Tests und den damit verbundenen Kosten

rfrnz GmbH

Gründer: Dr. Sven von Alemann, Dr. Adriaan Schakel, Dr. Ahmed Sayed
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]rfrnz.com
Internetpr?senz: www.rfrnz.com

?Die Rechtsbranche ist bislang von der Digitalisierung weitgehen unberührt geblieben. Wir glauben aber, dass Innovation und Technologie auch im Rechtsbereich sinnvoll eingesetzt werden kann, damit Anw?lte ihren Mandanten eine bessere, transparentere und effektivere Beratung bieten k?nnen.“

The analysis of contracts is costly and time-consuming for legal professionals. It is currently done mostly manually. This does not only take a lot of time but also leads to human error. Results of manual contract analysis usually are not in structured form and therefore cannot be fed into other corporate systems like contract management systems, ERP or CRM.
rfrnz offers automated contract analysis for lawyers based on Artificial Intelligence. With rfrnz, legal professionals can automatically analyze single contracts or bulks of contracts. The system provides them with an extraction of relevant information (e.g. parties, contract type, term, or any chosen clause) and a risk analysis. The risk analysis highlights specific clauses that are unusual, risky or missing. Customers therefore save about 40-60% of their time when analyzing contracts. The system can be trained quickly for different contract types, languages and jurisdictions. It automatically learns and improves with every processed contract. rfrnz is integrated in the customers’ IT landscape and has numerous visualization, filter and export options.

RIDEBEE UG

Gründer: Lukas Mohs, Tobias Reinerth, Fabian Seitz 
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: info(at)ridebee.de
Internetpr?senz: www.ridebee.de

RideBee entwickelt eine Plattform für Unternehmen zur Bildung von Fahrgemeinschaften unter Mitarbeitern auf dem t?glichen Arbeitsweg. Dadurch wird beim Pendeln Geld gespart und Zeit produktiver genutzt sowie zus?tzlich die Umwelt entlastet. Beim verbesserten Matching kommen Methoden der mathematischen Optimierung und Data Science zum Einsatz. Für seine Firmenkunden bedeutet RideBee den ersten Schritt in die Mobilit?t der Zukunft.

RocketGolf UG

Gründer: Julian Bachmaier, Christoph Schmück
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: mail[at]golflaser.de
Internetpr?senz: www.golflaser.de

"Wir haben RocketGolf in der überzeugung gegründet, dass Laser-Entfernungsmesser im Golfsport wesentlich günstiger angeboten werden müssen."

RocketGolf steht für qualitativ hochwertige Golf-Entfernungsmesser zu erschwinglichen Preisen. Wir sparen nicht an der Qualit?t, sondern halten unser Unternehmen schlank, transparent und effizient.
Wir wissen, wie der Einzelhandel in der Golfindustrie funktioniert und haben deshalb ein neues Gesch?ftsmodell entwickelt. Das erm?glicht uns einen Preisnachlass von bis zu 50% zu vergleichbaren Produkten an die Kunden weiterzugeben.
Mit der Regel?nderung und Zulassung der Messger?te bei Turnieren 2013 wurde die Chance gesehen, einen deutschen Anbieter zu etablieren. Bereits im ersten Gesch?ftsjahr konnte ein sechsstelliger Umsatz erzielt werden, der im zweiten Jahr verdreifacht wurde.

Roding Automobile GmbH

Gründer: Ferdinand Heindlmeier, Günther Riedl, Johann Stangl, Stefan Kulzer
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: fahren[at]roding-automobile.de
Internetpr?senz: www.roding-automobile.de

"Performance durch Leichtbau. Am Anfang stand die Idee einen einzigartigen Sportwagen zu entwickeln - daraus entstanden ist der exklusive Carbon Leichtbau Sportwagen Roding Roadster. Mittlerweile ist die Roding Automobile GmbH ein international agierendes Technologie-Unternehmen im Bereich Leichtbau und Elektromobilit?t."

Als erfahrener Dienstleister entwickelt, konstruiert und fertigt die Roding Autombile GmbH auf internationaler Ebene funktionsf?hige Prototypen sowie zukunftsorientierte Konzeptfahrzeuge mit Leichtbaustrukturen aus Carbon, überwiegend mit Elektroantrieb. Unsere entscheidenden Wettbewerbsvorteile sind die sehr kurzen Entwicklungs-und Fertigungszeiten.

S

SimScale GmbH

Gründer: Anatol Dammer, Vincenz D?lle, Alexander Fischer, David Heiny, Johannes Probst
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: mail[at]simscale.de
Internetpr?senz: www.simscale.de

"Die Grundlage eines herausragenden Produkts ist ein herausragender Produktentwicklungsprozess."

Die SimScale GmbH entwickelt und vertreibt eine browser-basierte Plattform für ingenieurstechnische Simulation (CAE). Der Nutzer hat unter www.simscale.de über ein modernes User-Interface Zugriff auf Simulationstechnologie aus den Bereichen Struktur- und Fluidmechanik sowie Thermodynamik. Der Upload eines CAD-Bauteils genügt, um damit in 3D eine numerische Simulation zu erstellen, zu rechnen und die Ergebnisse zu analysieren. Dem Nutzer steht unbegrenzte Rechenkapazit?t zu Verfügung – und das ohne lokale Hardware oder Software. Somit erm?glicht SimScale jedem Unternehmensprofil die Nutzung von Simulationsmethoden in der Produkt- entwicklung – unabh?ngig von Gr??e und Infrastruktur.

Social-Bee gGmbH

Gründer: Zarah Bruhn, Maximilian Felsner
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: info[at]social-bee.de
Internetpr?senz: www.social-bee.de

?Durch unternehmerische L?sungen gesellschaftlichen Wandel bewirken!“

Social-Bee ist die erste soziale Zeitarbeitsfirma in Deutschland und integriert Geflüchtete aktiv in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft. Social-Bee stellt die Geflüchteten fest und voll bezahlt bei sich an und setzt sie bei den Partnerunternehmen ein. Neben dem Arbeitsplatz und werden Sprachkurse, p?dagogische Betreuung und Qualifikationen angeboten. Für die Unternehmen übernimmt Social-Bee somit Bürokratie, Recruiting sowie Integrationsaufgaben. Als zwischengeschalteter Arbeitgeber baut das Start-Up die Brücke zwischen Geflüchteten und Unternehmen und stellt sicher, dass die Integration in den Partnerbetrieb unkompliziert und langfristig funktioniert.

Social Engineering Academy GmbH

Gründer: Dr.-Ing. Kristian Beckers, Dr. Sebastian Pape 
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]social-engineering.academy
Internetpr?senz: www.social-engineering.academy

?Der Mensch ist die wertvollste Ressource eines Unternehmens. IT-Angriffe fangen meist mit dem Ausnutzen von Menschen an. Wir trainieren Menschen respektvoll, unterhaltsam und effektiv mit Lernspielen und halten auf diese Weise IT-Angriffe bereits im Anfangsstadium auf.“

Die Social Engineering Academy bietet Cyber-Security Trainings rund um den Faktor Mensch an. Unser interaktives Training fokussiert sich auf Lernspiele, welche es Mitarbeitern erlauben sich mit verschiedenen Securityaufgaben spielerisch auseinander zu setzen und nachhaltig zu lernen. Wir verwenden unsere Lernspiele als Hilfsmittel für Bedrohungsanalysen und im Awareness Bereich, und realisieren beides als unterhaltsames und motivierendes Event. Wir bieten verschiedene Lernspiele an als Kernteil von Classroom, Inhouse, und web-basierten Trainings. Diese Lernspiele sind angepasst für verschiedene Zielgruppen und Scenarios und deren Lernziele. Des Weiteren, basieren alle unsere Lernspiele auf wissenschaftlichen Forschungsarbeiten.

SOFiSTiK AG

Gründer: Dipl.-Ing. Thomas Fink, Prof. Dr. Casimir Katz, Dipl.-Ing. Joachim Stieda
Gründungsjahr: 1987 (als SOFiSTiK GmbH)
Kontakt: info[at]sofistik.de
Internetpr?senz: www.sofistik.de

?Sicher war auch eine Portion Zufall dabei. Aber h?tten sich die Gründer der SOFiSTiK AG nicht an der TUM kennengelernt und w?ren Sie nicht am damaligen ?Fachgebiet für elektronisches Rechnen im Konstruktiven Ingenieurbau“ durch Prof. Werner gef?rdert worden – die Geschichte der Gründer, unserer 55 Mitarbeiter, ihrer Familien und auch die unserer über 1000 Kunden in aller Welt w?re anders verlaufen.“

Die SOFiSTiK AG entwickelt, verkauft und betreut Software für den Konstruktiven Ingenieurbau für die Berechnung, Bemessung und Konstruktion von Bauwerken aller Art. Zusammen mit unserem Partner, der autodesk AG setzen wir vor Allem im Stahlbetonbau Industriestandards. Zu unseren Kunden geh?ren Beratende Ingenieure, Baufirmen und ?ffentliche Stellen in mehr als 60 L?ndern der Erde.
Begonnen hat alles mit einer losen Partnerschaft dreier unabh?ngiger Ingenieure. Jeder entwickelte Teile der Software und jeder konnte die Pakete vertreiben. 1987 wurde die SOFiSTiK GmbH als gemeinsame Firma für Vertrieb und Marketing gegründet, kurz darauf entstand das erste CAD-Programm für die Bewehrungsplanung auf Basis von AutoCAD 2.5. 1999 wurden alle Unternehmensteile in die SOFiSTiK AG integriert.

Unsere Mission:
SOFiSTiK entwickelt als attraktiver Arbeitgeber innovative und qualitativ hochwertige Produkte. Unseren Kunden bieten wir schnell eine individuelle L?sung, um anspruchsvolle Projekte effizient zu realisieren.
 
Unsere Vision:
SOFiSTiK ist Europas führender Softwarehersteller für Berechnung, Bemessung und Konstruktion bei Bauprojekten weltweit.

software4production GmbH

Gründer: Prof. Dr.-Ing. Joachim Berlak
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]software4production.de
Internetpr?senz: www.software4production.de

"Nur durch die enge Vernetzung zwischen Hochschule und Industrie k?nnen innovative L?sungen zur Steigerung der Wettbewerbsf?higkeit des Industriestandorts Deutschland entwickelt werden."

Name ist Programm: die software4production GmbH versteht sich als innovative Softwareschmiede und umfassender Probleml?ser für die Industrie 4.0. Mit dem Ziel der Innovationsführerschaft werden neuartige Industrie 4.0-L?sungen zur Produktionsplanung und –steuerung erforscht, entwickelt und diese indirekt als auch über Vertriebs-/OEM-Partner vertrieben. Das modulare L?sungsportfolio deckt von der Arbeitsvorbereitung, Multiressourcenechtzeitplanung, bis zur Betriebs-/Maschinendaten- sowie Personalzeiterfassung auch die Prozesskontrolle und Automatisierungs-/Logistiksteuerung ab. 

Software Factory GmbH

Gründer: Peter Bartl, Dr. Rainer Stetter, Thomas Tr?gler
Gründungsjahr: 1992
Kontakt: info[at]sf.com
Internetpr?senz: www.sf.com

Software Factory entwickelt ma?geschneiderte, anforderungsgerechte und leistungsf?hige Softwarel?sungen und Produkte. Zu unseren Kunden z?hlen Unternehmen aus den Wirtschaftsbereichen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, weiteren Industriezweigen sowie ?ffentliche Institutionen.  

Im Bereich Entwicklung von unternehmenskritischen Systemen und Komponenten konzipiert die Software Factory für verschiedenste Branchen ma?geschneiderte und auf ihre Anforderungen optimal abgestimmte Softwarel?sungen. Für den Maschinen- und Anlagenbau sind dies Leit- und Steuerungssysteme für Montagelinien mit statistischer Prozesskontrolle SPC, Betriebsdatenerfassung, Produkt- und Prozessdokumentation zur Rückverfolgbarkeit bis hin zur Entwicklung von Kommunikationsmodulen zu verschiedenen SPS-Steuerungen. Weitere Schwerpunkte sind die Themen Instandhaltung, Anlagendokumentation und Controlling.

Seit Jahren sind wir zertifizierter Partner und Servicepartner von PTC. Im Bereich Entwicklung für PTC? Produkte entwickeln wir  kundenspezifische  Projektl?sungen, Add-on-Produkte und Schnittstellen für das Engineering System Creo? und das PLM System Windchill PDMLink?. Wir sind Experten für das PLM System für die Konsumgüterindustrie – FlexPLM. 

Soley GmbH

Gründer: Alexander Golovatenko, Dr. Bergen Helms, Dr. Maximilian Kissel, Peter Grüner
Gründungsjahr: 2013
Kontakt:
info[at]soley.io
Internetpr?senz: www.soley.io

"Smarte Datenanalyse beginnt mit Expertenwissen, vorhandenen Daten und einer innovativen Analysetechnologie. So wird aus verborgenen Sch?tzen ein positiver Beitrag zum Unternehmensergebnis."

Mit den L?sungen von Soley meistern Industrieunternehmen die Komplexit?t ihres Produktportfolios. Das spart ihnen Kosten entlang ihrer gesamten Wertsch?pfungskette. Soley schafft Transparenz und hilft so seinen Kunden, versteckte Sch?tze in ihrem Produktportfolio zu heben. Neben fertigen L?sungen erm?glicht die Technologie von Soley die Digitalisierung von Expertenwissen. So k?nnen Unternehmen vorhandene L?sungen ausbauen und auch ihre eigene Expertise für die Analyse aktueller Daten einsetzen.

SoundSnip UG

Gründer: Malte Bucksch, Thomas Frisch
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: malte[at]soundsnip.net
Internetpr?senz: www.soundsnip.net 

SoundSnip is an app that allows you to capture the last minute of what you just said or played. Literally whenever you want to. Whenever you performed something remarkable, you simply tap your phone or smartwatch once, and the last minute of audio gets saved. We found it frustrating that there is no good way to capture great spontaneous pieces of your playing in a guitar session. It’s really hard to reproduce moments of creativity and passion. There should be a way to capture them at any time. Using a classic audio recorder in your session however lets you end up with hours of recording. No one wants to go through that again. We aim to solve this problem with SoundSnip. It can listen up to an entire day in the background without ever saving any audio. But only when you tap your phone or watch once: the last thing you just played gets saved permanently.

spanflug Technologies GmbH

Gründer: Markus Westermeier, Adrian Lewis und Johannes Schmalz 
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: info[at]spanflug.de
Internetpr?senz: www.spanflug.de

"Bauteil hochladen, sofort Angebotspreis erhalten und direkt bestellen!"

spanflug ist eine Online-Plattform für die Auftragsabwicklung in der Fertigungsindustrie. Ziel ist es, die Auftragsabwicklung zu digitalisieren und zu automatisieren. Das Kernelement der Plattform ist ein Algorithmus, der die Fertigungskosten von kundenindividuellen Bauteilen auf Basis von CAD-Daten in sehr kurzer Zeit berechnen kann. Dadurch erhalten Kunden nach einem Upload der CAD-Daten auf spanflug eine sofortige Preisauskunft für ihre Fertigungsaufgabe und k?nnen Fertigungsauftr?ge auf Wunsch direkt platzieren. Auf der anderen Seite w?hlen Lieferanten zu ihnen passende Fertigungsauftr?ge aus und k?nnen diese kurzfristig in ihre Fertigung einlasten. Auf diese Weise wird die Auftragsabwicklung erheblich beschleunigt. Kunden sparen Zeit und Geld bei der Auftragsvergabe. Der Aufwand für Lieferanten zur Auftragsakquise sinkt beinahe gegen Null. Der Fokus von spanflug liegt zu Beginn auf den Fertigungsverfahren Drehen und Fr?sen.

Staburo GmbH

Gründer: Hannes Buchner, Josef H?fler
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: info[at]staburo.de
Internetpr?senz: www.staburo.de

"Wir unterstützen mit unserer Biostatistik- und SAS-Expertise pharmazeutische Unternehmen bei der Erforschung und Nutzenbewertung von Medikamenten. Unsere Passion ist, damit einen Beitrag zur Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualit?t zu leisten."

Die Geschichte der Staburo GmbH begann 2008 mit zwei Businessplanseminaren der UnternehmerTUM. W?hrend der Seminare haben wir ein erfolgreiches Gesch?ftsmodell entwickelt, das richtige Team zur Umsetzung gefunden und erste Kontakte zu Kunden geknüpft.
Unser Service ist die statistische Beratung von Firmen, die klinischen Studien durchführen. Wir sorgen also dafür, dass die Wirksamkeit neuer Medikamente nach strengen gesetzlichen Vorgaben getestet wird, bei gleichzeitig m?glichst geringen Kosten für den Hersteller. Als externer Dienstleister werden wir von unseren Kunden h?ufig mit der Validierung interner Projekte, sowie statistischen Planungen und Analysen beauftragt. Die Programmierung mit dem SAS Softwarepaket bildet dabei den Gro?teil unserer Arbeit.
Für Kunden haben wir beispielsweise komplexe statistischen Methoden auf ihre Anwendbarkeit in der Krebsforschung geprüft. Daraus sind mittlerweile sogar Forschungsprojekte entstanden, die wir als Firma - in Kooperation mit der Universit?t - betreuen.
Der Standort München erweist sich dabei natürlich als besonderer Vorteil, da wir mit sehr gut ausgebildeten Studenten und Absolventen in Kontakt treten k?nnen.

Stecnius UG

Gründer: Vladimir Kondic, Giorgi Khubua, Georgi Anastasov, Dimitar Magurev
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: kondic[at]solosmirrors.com
Internetpr?senz: www.solosmirrors.com

?Die TU München bietet eine erstklassige Ausbildung und Vorbereitung fürs Berufsleben. Aber sie bietet eine noch bessere Ausbildung und Vorbereitung für den Start eines eigenen Unternehmens. Mit den Vorlesungen der TUM und dem Knowhow der UnternehmerTUM haben wir in München ein europaweit einzigartiges ?kosystem für die Gründung von Firmen mit innovativen Ideen. Jeder TU Student sollte diese einmalige Gelegenheit nutzen.“

SOLOS ist ein pers?nlicher digitaler Trainer der jede einzelne Bewegung des K?pers detektiert und analysiert. Dadurch gibt er dem Nutzer die M?glichkeit seinen Fortschritt zu verfolgen und zu organisieren in dem er seine Sets, Reps, Geschwindigkeit uvm. kontinuierlich misst. Der digitale Assistent gibt dem Nutzer dabei st?ndig Echtzeit-Feedback w?hrend des Trainings, sodass dieser immer wei?, wann eine übung richtig oder falsch gemacht wird. SOLOS nutzt hierbei die neuesten Sensortechnologien um die Bewegungen zu detektieren. Die Sensoren arbeiten dabei UWB Frequenzband um auch kleinste Bewegungen zu registrieren. Das Feedback wird dabei über visuelle Medien über ein innovatives Spiegelprinzip wiedergegeben.

StudySmarter UG

Gründer: Simon Hohentanner, Till S?hlemann, Maurice Khudhir, Christian Felgenhauer
Gründungsjahr: 2017
Kontakt: info[at]studysmarter.de
Internetpr?senz: www.studysmarter.de

"Wir erm?glichen jedem, seine Lernziele zu erreichen."

StudySmarter ist eine intelligente Lernplattform, die Studenten w?hrend des gesamten Lernerlebnisses unterstützt.
Durch automatisch oder mit wenigen Klicks generierte Lernmaterialien wie Mindmaps, Zusammenfassungen oder Karteikarten sparen sich Studenten Zeit beim Lernen und k?nnen miteinander kollaborieren. Durch Statistiken und Feedback zum Lernprozess erh?ht StudySmarter die Transparenz des Lernfortschritts. Durch Community- und Gamificationfeatures wird letztendlich auch die Motivation beim Lernen maximiert.

Stylight

Gründer: Benjamin Günther, Sebastian Schuon, Max-Josef Meier, Anselm Bauer
Gründungsjahr: 2008
Internetpr?senz: www.stylight.de

"Das Team entscheidet in jeder Phase des Unternehmens über Erfolg und Mi?erfolg!"

Das Münchner Start-up STYLIGHT ist eine internationale Fashion-Community und bündelt das Sortiment von namhaften Mode-Online-Shops wie Zalando und Asos. Auf STYLIGHT k?nnen User mit ihren eigenen Outfit-Fotos, Lieblings-Songs, Videos und Produktfotos ihre eigenen Looks erstellen. Diese STYLIGHT Looks werden mit anderen Nutzern der Community geteilt – egal ob sie in Mailand, London, Paris oder Stockholm leben. Insbesondere diese konsumierenden Nutzer profitieren davon, denn Modesuchende entdecken durch diese Social-Curation die besten Produkte für ihren Einkauf bei den Partnershops von STYLIGHT. Kurzum: Modische Inspiration durch die internationale Community, aber kaufen bei vertrauenswürdigen heimischen Online-Shops.
Dieses Gesch?ftsmodell des im Jahr 2008 gegründeten Start-ups hat Investoren wie die ProSiebenSat.1-Tochter SevenVentures, die Tengelmann E-Commerce GmbH und Holtzbrinck Ventures überzeugt. STYLIGHT hat 2012 rund eine Million Bestellungen vermittelt, was einem Au?enumsatz in H?he von rund 100 Millionen Euro entsprach. STYLIGHT zeigt damit, dass sich Social-Curation mit einem international funktionierenden Erl?smodell verbinden l?sst.

SurgicEye GmbH

Gründer: Dr. Joerg Traub, Dr. Thomas Wendler
Gründungsjahr: 2008
Kontakt: info[at]surgiceye.com
Internetpr?senz: www.surgiceye.com

SurgicEye GmbH is a pioneer in 3D intra-operative imaging and fuses expertise in 3D reconstruction and surgical navigation to create breakthrough tools in the fight against cancer. SurgicEye’s strong clinical expertise and partner institutions refine our products for seamless integration into existing workflows and demonstrate our efforts to engineer the best possible user experience.
The declipse?SPECT from SurgicEye? is the world’s first CE and FDA certified product for intra-operative 3D imaging of Tc99m labeled structures using existing gamma probe technology. Without adding any additional hardware, the declipse?SPECT goes further and provides localization and guided biopsy of sentinel lymph nodes in breast cancer, head & neck and melanoma. declipse?SPECT enables sentinel lymph node biopsy procedures for melanoma and in the breast to be more sensitive, more reliable and less invasive.
Ongoing clinical investigations in other tumor surgery domains promise a wide application domain and huge potential for quality as-surance during surgical interventions.

T

tado° GmbH

Gründer: Christian Deilmann, Johannes Schwarz, Leopold v. Bismarck, Valentin Sawadski
Gründungsjahr: 2011
Kontakt: contact[at]tado.com
Internetpr?senz: www.tado.com

"Wir bei tado° glauben, dass man komfortabel leben und trotzdem verantwortungsvoll handeln kann. Weltweit wird ein Drittel des Energieverbrauchs zum Heizen und Kühlen von Geb?uden verwendet, gesteuert von seit Jahrzehnten veralteter, nicht intelligenter Technik. Wir glauben deshalb an moderne, intelligente Technologie, die dafür sorgt, dass keine Energie unn?tig verschwendet wird – ganz automatisch."

tado° hilft Haushalten, dort Energie zu sparen, wo am meisten verbraucht wird. Fast drei Viertel der Geb?ude in Deutschland sind vor 1979 gebaut, also bevor die erste W?rmeschutzverordnung in Kraft trat und sind daher energetisch wenig effizient. Für das Heizen der Geb?ude wird mehr als 75 % des Energieverbrauchs eines durchschnittlichen deutschen Haushalts ben?tigt. Genau hier setzt tado° mit seiner intelligenten Heizungsregelung an. Mit tado° sparen Kunden durchschnittlich 27 % Heizkosten, denn der pers?nliche Heizassistent passt sich in Echtzeit dem Tagesablauf der Bewohner an. Die tado° Applikation auf dem Smartphone der Bewohner erkennt, wenn der Letzte das Haus verl?sst. Daraufhin wird ein Signal an die Heizung gesendet um die Temperatur herunter zu regeln. Da kein Geb?ude dem anderen gleicht, erlernt tado° in wenigen Tagen alle wichtigen Eigenschaften. Beispielsweise wie schnell sich eine Wohnung abkühlt oder wie sich die Sonneneinstrahlung auf die Innenraumtemperatur auswirkt. Auch aktuelle Wettervorhersagen werden genutzt: scheint am n?chsten Tag die Sonne, heizt tado° automatisch weniger.

Talentry GmbH

Gründer: Carl Hoffmann, Lionel von Dobeneck, Michael Blazek
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]talentry.de
Internetpr?senz: www.talentry.de

"Wir sind der überzeugung, dass ab einer gewissen Unternehmensgr??e jede Stelle durch das vorhandene Netzwerk der eigenen Mitarbeiter erfolgreich besetzt werden kann."

Talentry ist eine cloudbasierte Recruiting Suite, durch welche Unternehmen Mitarbeiterempfehlungen für offene Stellen digitalisieren und unter Einbindung der sozialen Netzwerke professionalisieren k?nnen. So werden Mitarbeiter regelm??ig über Jobs informiert, die zu ihrem jeweiligen Netzwerk passen und es werden ihnen z.B. durch einen eigens entwickelten Vorschlagsalgorithmus passende Kandidaten für die offene Stelle aus ihren sozialen Netzwerken vorgeschlagen. Talentry führt zu einer Variabilisierung und Senkung von Kosten bei Unternehmen und wird bereits von namhaften Kunden, wie beispielsweise der ProSiebenSat.1 Media AG, erfolgreich eingesetzt.

Testbirds GmbH

Gründer: Philipp Benkler, Georg Hansbauer, Markus Steinhauser
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: kontakt[at]testbirds.de
Internetpr?senz: www.testbirds.de

"Mein Studium und die Rahmenbedingungen an der TUM haben mich auf die Herausforderungen einer Unternehmensgründung vorbereitet. Neben dem Inhaltlichen sind die pers?nlichen Erfahrungen, Kontakte sowie die richtigen Leute entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung unserer Idee gewesen." (Philipp Benkler)

Seit Dezember 2011 testet Testbirds Apps für mobile Endger?te, Smartphones und Tablets sowie Webanwendungen. Die Testbirds-Gründer haben das Prinzip des ?Crowdsourcing“ mit dem des ?Softwaretestings“ kombiniert und dazu eine Crowdtesting-Plattform aufgebaut, die realit?tsgerechtes Testen von Software durch Endkunden erm?glicht. Das Feedback der sorgf?ltig ausgew?hlten Tester ist das Rohmaterial. Projektmanager analysieren die Testergebnisse und geben dem Kunden konkrete Handlungsempfehlungen. Ein Projektmanager ist au?erdem Ansprechpartner für den Kunden, verantwortet einen reibungslosen Ablauf und stellt die Qualit?t des Tests sicher. Ausführliche Testberichte sorgen darüber hinaus für maximale Transparenz und Nachvollziehbarkeit auf Kundenseite.
Durch die Konzeption des ?Crowdtestings“ steht für s?mtliche Softwaretypen und Ger?tekombinationen jederzeit ein gro?er Tester-Pool zur Qualit?tssicherung bereit. Spezifische Zielgruppen erm?glichen ausführliche Usability Studien. Mitglieder der Crowd k?nnen über die Testbirds Plattform zum einen dabei helfen, Software zu optimieren und sich zum anderen Taschengeld dazu verdienen.
Die innovative Idee der drei Gründer erg?nzt die traditionellen Testingmethoden von Software sinnvoll mit einem crowdbasierten Ansatz.

Thetaris GmbH

Gründer: Dr. Andreas J. Grau
Gründungsjahr: 2007
Kontakt: info[at]thetaris.com
Internetpr?senz: www.thetaris.com

"Es wird zunehmend schwieriger als Akteur an den internationalen Finanzm?rkten nachhaltig erfolgreich zu agieren. Die Unternehmen stehen vor gro?en Herausforderungen. Durch Thetaris bekommen sie die Kontrolle über das Risiko zurück. Mit unseren L?sungen berechnen Unternehmen dieses Risiko mit Hilfe von numerischen Methoden sehr genau. Das F?rderprogramm Exist-SEED und die UnternehmerTUM haben uns bei der Verwirklichung dieser Gesch?ftsidee kompetent beraten und begleitet."

Die Thetaris GmbH ist ein führender Anbieter von Modellierungsl?sungen für den Einsatz in der Finanzindustrie. Die L?sungen unterstützen Finanz- und Versicherungsmathematiker, um die wachsende Komplexit?t in der Finanzwelt, insbesondere  die gestiegenen Finanzrisiken leichter zu bew?ltigen. Dazu hat Thetaris Computer Aided Finance (CAF) als wegweisenden Ansatz entwickelt und bietet neben Consulting innovative Werkzeuge für intuitives Modellieren, detaillierte Analysen und die automatisierte Fertigung von Finanzprodukten. Zu den Produkten geh?ren Theta Suite und Theta Proxy für den Einsatz in Handelsr?umen, bei der Produktentwicklung sowie im Risikomanagement.

tilibit nanosystems GmbH

Gründer: Prof. Dr. Hendrik Dietz
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]tilibit.com
Internetpr?senz: www.tilibit.com

‘tilibit’ steht für tiny little bit – denn extrem miniaturisierte Objekte stehen im Fokus des Unternehmens. Die tilibit nanosystems widmet sich der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb biomolekularer Nanostrukturen. Durch eine neuartige Synthesetechnik, die auf der molekularen Erkennung und Selbstorganisation von Nukleins?uren basiert, gelingt es wasserl?sliche, benutzerdefinierte Nanowerkzeuge und Nanomaschinen anzufertigen, die sich durch hohe strukturelle und funktionale Komplexit?t bei nahezu atomarer Fertigungspr?zision auszeichnen.
Die tilibit nanosystems plant in Kürze mit einer Reihe von vorgefertigten Produkten an den Markt zu gehen. Hauptschwerpunkt liegt zun?chst auf analytischen Hilfsmitteln für die biomolekulare Grundlagenforschung. Mittelfristig sollen Produkte für diagnostische Anwendungen hinzukommen. Parallel dazu bietet die tilibit nanosystems die Konzeption und Entwicklung von Nanostrukturen nach Kundenspezifikation an. Die tilibit nanosystems umfasst damit zwei Gesch?ftsbereiche: tilibit science and tilibit engineering.

TourTrend GmbH

Gründer: Stephanie Zankl, Patric Schmid
Gründungsjahr: 2013
Kontakt: team[at]enziano.com
Internetpr?senz: www.enziano.com

"Früher hie? es der Berg und du, heute hei?t es der Berg, enziano und du!"

Enziano ist ein digitaler Marktplatz für Outdoorführer für die Sportarten Klettern, Klettersteigen, Wandern, Radfahren und Skitouren. Autoren und Verlage aus dem Outdoor-Bereich stellen auf unserem Marktplatz ihre Inhalte online, erweitern damit ihr Portfolio und werden so zum digitalen Verlag. Outdoor-Sportler k?nnen die angebotenen Inhalte schnell abrufen und Routenskizzen (Topos) direkt online kaufen. Die gekauften Wander- oder Kletterrouten kann der Nutzer ausdrucken oder mit der Outdoor-App synchronisieren und so auch mobil ohne Internetzugang auf seiner Tour nutzen.
Das neuartige Marktplatzkonzept von enziano ist somit die n?chste Steigerungsphase nach dem E-Book. Statt simplen digitalen Büchern erm?glichen das Webportal und die App von enziano, dass beispielsweise Wanderführer oder Kletterführer vom Nutzer einfach und interaktiv genutzt werden k?nnen. Das innovative Gesch?ftsmodell verbindet Autoren, die hochwertige Inhalte recherchieren, direkt mit ihren Endkunden: einer jungen und technisch affinen Generation von Outdoorsportlern.

Tür an Tür - Digital Factory gGmbH

Gründer: Daniel Kehne, Fritjof Knier
Gründungsjahr: 2016
Kontakt: digitalfactory[at]tuerantuer.de
Internetpr?senz: www.tuerantuer.de/digitalfabrik 

"Im sozialen Sektor als gemeinnütziges Unternehmen aktiv zu sein, bedeutet keineswegs keinen funktionierenden Business Plan oder eigene Ums?tze zu generieren."

Wir verstehen uns als digitale Beratung für soziale und ?ffentliche Institutionen, die verschiedene Umsatzmodelle mit einem Non-Profit-Gedanken verknüpft. Mit unserem Hauptprodukt, der Integreat-App, unterstützen wir bereits eine Vielzahl an St?dten und Landkreisen in Deutschland dabei, mehrsprachige Informationen an neuzugewanderte Menschen zu kommunizieren. Gef?rdert werden wir dabei unter anderem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Deutschen Akdemischen Austauschdienst und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 
Die Gemeinnützigkeit unseres Handelns hilft uns spürbar Positives zu leisten, eine Vielzahl von Ehrenamtlichen in unsere Arbeit einzubinden, aber gleichzeitig auch unsere Kosten zu minimieren. Mit unserem Unternehmen m?chten wir potentielle Gründerinnen und Gründer motivieren, nicht vor Innovationen und Intiviativen im sozialen Sektor zurückzuschrecken.

TWAICE

Gründer: Michael Baumann, Dr. Stephan Rohr
Gründungsjahr: 2018
Kontakt: contact(at)twaice.com
Internetpr?senz: https://twaice.com/de/

"Predictive Battery Analytics with Digital Twins"

TWAICE unterstützt Unternehmen industrieübergreifend mit pr?diktiver BatterieAnalytiksoftware basierend auf digitalen Zwillingen. Wir bef?higen unsere Kunden, Batteriesysteme effizienter und nachhaltiger zu entwickeln und einzusetzen sowie deren Zuverl?ssigkeit und Haltbarkeit zu verbessern. Pr?zise Vorhersagen des Batteriezustandes und der Alterung optimieren die Entwicklung und den Betrieb von Batterien signifikant. Die genaue Bestimmung des Batteriezustandes erm?glicht darüber hinaus die Zertifizierung der Batterie für die Wiederverwendung in anderen Anwendungen.

TWAICE wurde 2018 nach über vier Jahren Forschung als Spin-Off der Technischen Universit?t München gegründet und hat seinen Hauptsitz in München.

V

Vectoflow GmbH

Gründer: Katharina Kreitz, Dr. Christian Haigermoser, Florian Wehner
Gründungsjahr: 2015
Kontakt: info[at]vectoflow.de

Internetpr?senz: www.vectoflow.de

"Was haben Formel 1 Boliden, Flugzeugtriebwerke, Drohnen und Dunstabzugshaben gemeinsam? Bei all diesen Anwendungen und noch vielen mehr, wird die Aerodynamik durch Produkte von uns – Vectoflow – optimiert."

Vectoflow produziert ma?geschneiderte Str?mungs?messtechnik für jedes Anwendungsgebiet!
Durch 3D-Druck individuell an die Messaufgabe anpassbare Mehrlochsonden und Systeme von Vectoflow werden statischer und totaler Druck, Geschwindigkeit und Anstr?mwinkel einer Str?mung gemessen. Sie werden bezüglich Form, Gr??e und Material perfekt an das jeweilige Einsatzgebiet angepasst. Durch das innovative Fertigungsverfahren wird die Robustheit stark erh?ht, sodass unsere Sonden auch in rauen Umgebungen einsatzf?hig sind.
Anwendungsgebiete finden sich überall dort, wo die Aerodynamik einen essentiellen Stellhebel zur Systemeffizienz leistet; wie beispielsweise im Automobilbereich, bei Turbomaschinen, Drohnen, Lüftungsanlagen etc.

Vemcon UG

Gründer: M.Sc. Jan Rotard, Dipl.-Ing. Bakir Kreso, Dipl.-Ing. Julian Profanter
Gründungsjahr: 2012
Kontakt: info[at]vemcon.de

Internetpr?senz: www.vemcon.de

"Wir glauben: Kraft ist nichts ohne Kontrolle. Mit unserem Produkt erm?glichen wir die intuitive, sichere und effiziente Bedienung komplexer Arbeitsmaschinen."

Der Bagger im Baustelleneinsatz wird immer mehr zum Werkzeugtr?ger, der verschiedene Anbauger?te schnell und einfach wechselt und einsetzt. Die Steuerung konnte mit der Entwicklung des Baggers jedoch nicht mithalten. Tats?chlich sind Standard-Joysticks mit zwei Freiheitsgraden - ?hnlich den PC-Joysticks - die Regel. Hier setzte das TUM-Start-up Vemcon, 2011 noch als studentisches Team, an: Wie kann man die Bedienung eines Baggers intuitiv gestalten, somit die Maschineneffizienz steigern und Anlernzeiten verkürzen?
Der TUM-Student Jan Rotard, Initiator von Vemcon, hatte die zündende Idee, ein eigenes Eingabeger?t zu entwickeln: uniGRIP soll es erm?glichen, komplex zu bedienende Maschinen wie einen Bagger v?llig intuitiv zu steuern. Es l?sst der Hand v?llige Bewegungsfreiheit und gestattet so alle natürlichen Bewegungen. Die Handbewegung wird auf eine analoge Werkzeugbewegung übertragen; das Baggerwerkzeug folgt somit direkt der Hand, und beim Bediener entsteht das Gefühl, er habe das Werkzeug unmittelbar in seiner Hand. Zusammen mit seinen beiden Kommilitonen Bakir Kreso und Julian Profanter, ebenfalls Maschinenbaustudenten, begann Rotard 2011 das Projekt. Ziemlich schnell entwickelten die Studenten 2011 den ersten Funktionsdemonstrator, der einen Prototypen des uniGRIP enthielt. Nun war es erstmals m?glich, einen Bagger intuitiv zu steuern. Nach dem Studium gründeten die drei Jungunternehmer im Februar 2012 das Unternehmen Vemcon, finanziell unterstützt vom EXIST-Gründerstipendium. Seit Februar 2013 wird Vemcon durch das FLüGGE-Programm des Freistaats Bayern gef?rdert. 2012 entwickelten die drei Maschinenbauer die erste Serie des uniGRIP-Systems und gewannen bereits vor Markteinführung Pilotkunden. Im April 2013 trat Vemcon auf der gr??ten und wichtigsten Baumaschinenmesse der Welt auf, der bauma in München, und stellte das uniGRIP-System erstmalig einem breiten Publikum vor und führte es in den Markt ein.

vertis Biotechnologie AG

Gründer: Dr. Fritz Thümmler, Dr. Patricia Algarra, Prof. Dr. Gerhard Wenzel
Gründungsjahr: 2000
Kontakt: info[at]vertis-biotech.com
Internetpr?senz: www.vertis-biotech.com

VERTIS ist ein forschungsorientiertes Unternehmen auf dem Gebiet der funktionellen Genomanalyse. Die Firma wurde 2000 als Spin-Off der TU-München-Weihenstephan gegründet und war eines der ersten Startups, das sich 2001 im gerade fertiggestellten IZB Gründerzentrum Weihenstephan eingemietet hat.
Die Gründung von VERTIS ist insofern ungew?hnlich, als sie nicht mit Hilfe von Fremdkapital erfolgte, sondern mit Hilfe eines Forschungsauftrages der BASF Plant Sciences GmBH (wegen der ablehnenden Haltung in Europa gegenüber transgener Pflanzentechnologie ist die BASF Plant Sciences GmBH mittlerweile nach USA ausgewandert). Die dabei entwickelten Techniken zur Analyse der differentiellen Genexpression konnte VERTIS der Biotech-Branche zug?nglich machen und einen internationalen Kundenstamm auf- und best?ndig ausbauen.
Der Fokus der Firma liegt mittlerweile auf 'Next Generation Sequencing' (NGS), insbesondere auf Transkriptom-Sequenzierung (RNA-seq). VERTIS bietet eine komplette Produktlinie an, von der Projektberatung, Nukleins?ure Isolierung, Probenvorbereitung und DNA-Sequenzierung bis zur bioinformatischen Sequenzanalyse und Data-Mining. Die St?rke des Unternehmens beruht auf kundenorientierter Flexibilit?t, welche auf der innovativen Technologie-Plattform basiert, die VERTIS in seiner 13-j?hrigen Firmengeschicht entwickelt hat und st?ndig verbessert. So ist VERTIS ein Pionier in der Analyse von kleinen, nicht kodierenden RNA (sncRNA) Molekülen und der Analyse der bakteriellen Transkriptome.

VISCOPIC GmbH

Gründer: Marco Maier, Felix Mei?geier, Thomas Knauer-Arnold
Gründungsjahr: 2016

Kontakt: info[at]viscopic.com

Internetpr?senz: www.viscopic.com

“Virtuelles Lernen für mehr Arbeitssicherheit - wahr geworden mit der Trainingsapplikation von VISCOPIC.”

VISCOPIC entwickelt Mixed Reality L?sungen für industrielle Anwendungen in den Bereichen Training und Ausbildung, Marketing und Sales und im Rahmen individueller Projekte.
über die von VISCOPIC entwickelte Trainingsapplikation auf Augmented oder Virtual Reality Datenbrillen ist es m?glich, komplexe Maschinen oder Anlagen als Hologramm in jeden Raum zu projizieren. So kann das Austauschen von Ersatzteilen, die Durchführung von Wartungsarbeiten und sogar die Bedienung der Maschine simuliert werden. Durch die interaktive Simulation wird ein tiefgehendes Verst?ndnis beim Schulungsteilnehmer aufgebaut. Das immersive und explorative Lernen sorgt für ein optimales Verst?ndnis der Teilnehmer.  
Kunden profitieren von den Mixed Reality Applikationen von VISCOPIC auch für ihr Marketing. 3D Produkt-Pr?sentationen machen es m?glich, Produkte auf neue, innovative und faszinierende Weise darzustellen. Noch nicht fertiggestellte Produkte k?nnen dem Kunden schon vorab pr?sentiert werden. Echtzeit-?nderungen am Hologramm erm?glichen die sofortige Visualisierung von Kundenwünschen.
Zum Kundenkreis von VISCOPIC geh?ren marktführende Industrieunternehmen aus den Bereichen Automotiv, Robotik sowie Maschinenbau.

voxeljet AG

Gründer: Dr. Ingo Ederer, Rainer H?chsmann, Prof. Dr. Joachim Heinzl
Gründungsjahr: 1999
Kontakt: info[at]voxeljet.com
Internetpr?senz: www.voxeljet.com

"voxeljet ist einer der führenden Hersteller industrietauglicher 3D-Drucksysteme und betreibt eines der gr??ten Dienstleistungszentren Europas für die ?On demand-Fertigung’ von Formen und Modellen für den Metallguss."

Der Gesch?ftsbereich voxeljet SYSTEMS ist für die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb der marktweit schnellsten und leistungsf?higsten 3D-Drucksysteme zust?ndig. Heute verfügt voxeljet über eine fein abgestimmte Produktrange, die vom kleineren Einstiegsmodell bis hin zu Gro?formatmaschinen reicht und kann damit für nahezu jede Aufgabenstellung das perfekte 3D-Drucksystem bieten.
Im fortschrittlichen Dienstleistungszentrum des Gesch?ftsbereichs voxeljet SERVICES werden auf Abruf Sandformen und Kunststoffmodelle nach CAD-Daten gefertigt. Hersteller von Kleinserien und Prototypen sch?tzen die werkzeuglose und automatische Herstellung ihrer Gussformen und 3D-Modelle. Zum Kundenkreis des Unternehmens z?hlen renommierte Automobilhersteller und ihre Zulieferer, Gie?ereien sowie innovative Unternehmen aus der Kunst- und Designbranche.

W

WSoptics GmbH

Gründer: Dipl.-Ing. M. Eng. Florian Sepp, Dr. Christoph Wei?
Gründungsjahr: 2013

Kontakt: info[at]wsoptics.de
Internetpr?senz:
www.wsoptics.de

"WSoptics ist ein gewollt unkonventionelles Unternehmen.Wir suchen anspruchsvolle Aufgaben, deren L?sung Freude bereitet. Be a Widdae."

WSoptics entwickelt neuartige L?sungen im Bereich Maschinenbau. Mithilfe von modernsten mathematischen Methoden entdecken wir neue Wege, auf denen Probleme durch Algorithmik und neue Herangehensweisen gel?st werden k?nnen. So eliminiert beispielsweise eines unserer Produkte Kollisionen beim Laserschneiden von Blechen rein durch Software.Durch Ideen, Mathematik und die Nutzung des Computers gelingt so, was bislang als maschinenbaulich unm?glich betrachtet wurde. Wir sind davon überzeugt, dass die digitale Revolution gerade erst begonnen hat.

X

XL-protein GmbH

Gründer: Prof. Dr. Arne Skerra, Dipl.-Kaufm. Claus Schalper, MSc. Mol. Biotechnol. Uli Binder, Dr. Martin Schlapschy
Gründungsjahr: 2009
Kontakt: info[at]xl-protein.com
Internetpr?senz: www.xl-protein.com

?Seit meiner Doktorarbeit war es mein Antrieb, Erkenntnisse nicht nur für wissenschaftliche Publikationen zu gewinnen, sondern auch deren praktische Anwendung zu forcieren. Dieses Ziel habe ich in meinen beiden Ausgründungen umgesetzt.“ (Prof. Dr. Arne Skerra) 

Die XL-protein GmbH entwickelt mit ihrer propriet?ren ?PAS“-Technologie verbesserte Biopharmazeutika einer neuen Generation mit verl?ngerter Plasma-Halbwertszeit. PASylierte therapeutische Proteine k?nnen in geringerer Dosis und weniger h?ufig verabreicht werden und sind somit besser vertr?glich, was auch Perspektiven für Follow-on Produkte etablierter Biopharmazeutika bietet. ?PASylierung“ - die genetische Fusion mit einer strukturell ungeordneten Polypeptidsequenz aus Prolin, Alanin und Serin - ist eine neue und überlegene Strategie, um das hydrodynamische Volumen eines biologisch aktiven Proteins zu vergr??ern. Dessen typischerweise schnelle Eliminierung durch Nierenfiltration kann so um ein bis zwei Gr??enordnungen verz?gert werden, wobei das PAS-Anh?ngsel sich biochemisch inert verh?lt und im K?rper leicht abbaubar ist.

亿电竞官网