TUM – Technische Universit?t München Menü

Studentische Initiativen

Studierende der TUM engagieren sich in zahl-reichen Pro-jek-ten, Initiativen und Ver-ei-nen – von der stu-dentischen Un-ter-nehmens-be-ra-tung bis zur Ent--wick--lungs--zu-sam-men--ar-beit. Sie setzen sich für Men-schen--rech-te ein, coachen Ju-gend-liche oder f?r-dern den kulturellen Aus-tausch am Campus. Die Stu-dieren-den wen-den ihr Wissen aus dem Stu-di-um an und er-proben dabei so-gar oft un-ter-nehmerisches Denken und Han-deln. Freund-schaften und Netz-werke in Eu-ro-pa und auf der ganzen Welt ent-stehen.

Wie starte ich selbst ein Projekt?

Die TUM unterstützt Sie auf verschiedenen Wegen, wenn Sie selbst ein eigenes Projekt oder eine Initiative starten m?chten:

  • Junge Akademie der TUM: Bewerben Sie sich für das F?rderprogramm für au?erordentlich talentierte und engagierte Studierenden und starten Sie gesellschaftlich relevante Projekte.
  • Projektarbeit bei AStA und Fachschaften: Eigene Projekte verwirklichen, begleitet durch Mentorinnen und Mentoren – und dafür sogar ECTS erhalten.
  • Eigene Hochschulgruppe gründen: Starten Sie gemeinen mit anderen Studierenden Ihre eigene Initiative und lassen Sie sie vom Fachschaftenrat als Hochschulgruppe akkreditieren.

Akademisches Engagement

EESTEC

Ideenaustausch: Studierende der Elektro- und In-for-mationstechnik k?nnen in Work-shops an Hoch-schu-len und in Un-ter--neh-men eu-ro-pa-weit Er-fahrungen sammeln und internationale Kontakte knüp--fen. EESTEC

Debattierclub München

Beim Debattieren im Club und bei Wettbewerben verbessern Münchner Studierende ihre kommunikativen und rhetorischen F?higkeiten, um an an politischen Debatten und Diskussionen teilnehmen zu k?nnen. Der Club ist politisch neutral. Debattierclub München

MUNTUM E.V.

Model United Nations: Studierende stellen die Arbeit der Vereinten Nationen nach, simulieren Gremien und ver-ab-schie-den in der Rol-le von UN-De-le-gierten Re-so-lu-tio-nen. WorldMUN

TEDxTUM

Originelle Vortr?ge: TEDxTUM organisiert Kon-fe-ren-zen, auf de-nen Ex-per-ten und Ex-per-tin-nen al-ler Fach-be-rei-che ih-re Ideen vor-stel-len - und über Er-fah-run-gen, In-no-va-tio-nen und Tech-nik spre-chen. TEDxTUM

Campusleben

C2 – Die Campus-Cneipe

Treffpunkt in Garching: Ob Pasta-Friday, Pizza-Wo-chen oder das w?-ch-ent--liche Pub-Quiz: Das C2 be-lebt den Campus und bringt Studierende zusammen. C2 – Die Campus-Cneipe

Freisinger Studentenleben e.V.

Willkommen in Freising: Aktive und ehemalige Stu--die-ren-de set-zen sich für das stu-den-ti-sche Leben in Frei-sing ein. Feiern und Freunde treffen geh?rt na-tür-lich auch da-zu. Freisinger Studentenleben

SNiP – Das Magazin

Von Studis für Studis: Das Campus-Magazin der der Bio- und Le-bens-wis-sen-schaf-ten berichtet über Aktuel-les aus der For-schung, Neues vom Campus und das Stu-den-ten-leben am WZW. Link zur Facebook-Seite

Innovation und Nachhaltigkeit

Mehrwasser Wettbewerb

Mehr Wasser aus Meerwasser: Schü-ler/-innen und Studierende bauen eigene ener-gieautarke Meer-was-ser-ent-salz-ungs-an-la-gen – und treten damit alle zwei Jahre ge-gen-ein-an-der an. Mehrwasser Wettbewerb

Ringvorlesung Umwelt

Vortr?ge seit 1985: Referenten/innen aus Forschung, Naturschutzverb?nden und Un-ter-neh-men informieren über technischen Um-welt-schutz, Gesundheit sowie Ver-brau-cher- und Klimaschutz. Ringvorlesung Umwelt

Internationaler Austausch

AEGEE

Europ?isches Studierendenforum: Von Konferenzen in Budapest, bis zu kulturellen Events in Ljubljana – AEGEE f?rdert die Ko--operation und den Austausch zwi-schen jungen Men--schen in Europa. AEGEE

Asian-European Society at TUM (AES)

Die ?Asian-European Society at TUM“ (AES) ist eine gemeinnützige studentische Initiative mit dem Ziel, den interkulturellen Austausch zwischen Studierenden aus Asien und Europa zu f?rdern. Dieser Austausch soll in erster Linie durch verschiedene Eventformate (Vortr?ge, Unternehmensworkshop, soziale Events) und durch die Vermittlung von Praktika und Jobs für interessierte Studierende mittels einer Stellenb?rse stattfinden. AES

IAESTE

Praktikum gesucht? Das Lokalkomitee München un-ter-stützt Studierende, die für ein Praktikum ins Aus-land wollen – und betreut internationale Prak-ti-kan-ten/innen in Mün-chen. IAESTE

Junge Akademie der TUM

Aktuelle Projekte

W?hrend ihres 20-monatigen Stipendiums verwirklichen die Mitglider der Jungen Akademie der TUM eigene Projekte mit starkem Praxisbezug und gesellschaftliche Relevanz. übersicht aller Projekte der Jungen Akademie

Alle Aktivit?ten und Aktionen

Aktionstage, Street Science oder Science Hacks: Die Junge Akademie der TUM bereichert das vielf?ltige Campusleben der TUM mit zahlreichen Aktivit?ten – und tr?gt zum Austausch von Studierenden, Forschenden und der ?ffentlichkeit bei. Junge Akademie der TUM

Soziale Projekte

AIAS München e.V.

Leben retten durch Stammzellen: AIAS München e.V. - Team kl?rt über Blutkrebs auf und motiviert Stu-die-ren-de, sich in der Deut-schen Knochen-mark-spen-der-da-tei (DKMS) zu registrieren. AIAS e.V.

Amnesty International

Aufkl?ren, handeln, ver?ndern: Mit Kunstauktionen, Infost?nden oder Vortr?gen setzt sich die Hoch-schul-gruppe Mün-chen für Men-schen-rechte ein. Amnesty International

BreakOut

Reisen für einen guten Zweck: In 36 Stunden m?g-lichst weit weg, als Zweierteam ohne Geld – und damit Spenden für für ein Bildungsprojekt in Tan-sa-nia (Jam-bo Bu-ko-ba e.V.) sammeln. BreakOut

Campus for Change

Verantwortung übernehmen: Studierende un-ter-stüt-zen hilfs-be-dürftige Menschen in Deutschland und welt-weit. Sie kl?ren auf und ent---wickeln L?--sungs---an-s?tze für ge-sellschaft-liche Miss--st?nde. Campus for Change

enactus München

Von München bis Burkina Faso: Das Ziel der Stu-die-ren-den ist es, die Lebens-qualit?t anderer zu ver-bes-sern – indem sie Men-schen dabei un-ter-stützen, sich durch wirt--schaft--liches Handeln selbst zu helfen. enactus München

Ingenieure ohne Grenzen

Entwicklungszusammenarbeit: Stu-die-rende und In-ge-nieu-re/innen ent-wi-ckeln ge--mein--sam nach-hal-ti-ge Kon-zep-tefür eine bessere Strom- und Was-ser-ver-sorg-ung weltweit. Ingenieure ohne Grenzen

Integreat

Unterstützung für Neuzugewanderte: Eine mehrsprachige und quelloffene Smartphone-App soll Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund den Neuanfang in Deutschland erleichtern. Das studentische Team von Integreat entwickelt sie gemeinsam mit verschiedenen Partnerkommunen in ganz Deutschland. Auch als Web-App verfügbar. Projekt-Webseite

MPhasis e.V.

Workshops für Schülerinnen und Schüler: Der Verein ?MPhasis“ vernetzt Schülerinnen und Schüler von Mittel- und Realschulen mit Unternehmen, die auf der Suche nach Aus-zu-bil-den-den sind. Dabei werden in verschiedenen Workshops Soft Skills und Schlüssel-qua-li-fi-ka-tio--nen vermittelt. Webseite von MPhasis

Nightline München e.V.

Zuh?rtelefon – von Studierenden für Studierende. Am Telefon sitzen ehrenamtlich t?tige Studierende, die ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen mit einem offenen Ohr beistehen. Nightline München e.V.

Rock your Life

Studierende als Coaches: Stu-dier-ende unterstützen Schü-ler-innen und Schü-ler aus sozial, wirt-schaftlich oder fa-mili?r be-nach-teiligten Ver-h?lt-nis-sen bei ihrem be-ruf-li-chen Wer-de-gang. Rock your Life

TUMsocial

Aktiv werden: Die Projektgruppe der TUM: Junge Aka-de-mie f?rdert das soziale En-gage-ment an der TUM. Auf einer neu entwickelten Plattform k?nnen sich Stu-die-ren-de und Mitarbeitende auf Angebote sozialer Ein-rich-tun-gen bewerben. TUMsocial

Serlo

Freie Bildung für Schüler/innen: Nach dem Vorbild Wi-ki-pe-dia bau-en Stu-die-ren-de eine kostenlose Lern-platt-form für Schüler/innen mit tausenden Er-kl?-run-gen, übungsaufgaben, Videos und Kursen auf. Serlo.org

wachsTUM

TUM verbindet: Die Projektgruppe der TUM:Junge Akademie st?rkt die Bindung zwischen Studierenden, Alumni und der TUM - und veranstaltet den TUM-Cam-pus-lauf. wachsTUM

Weitblick München

Für einen weltweit gerechten Zugang zu Bildung setzt sich die gemeinnützige studentische Initiative Weitblick ein. Münchner Studierende aller Fachrichtungen bringen gemeinsam verschiedene Bildungsprojekte voran. Ob im In- oder Ausland, der Spa? an der guten Sache ist dabei unser Motto. Weitblick München

Unternehmertum & Wirtschaft

180 Degrees Consulting

Unternehmensberatung: Die Studierenden beraten gemeinnützige und sozial orientierte Organisationen. Ihr Ziel ist es, innovative, praktische und nachhaltige L?-sun-gen zu ent-wickeln. 180 Degrees Consulting

Academy Consult

Studentische Unternehmensberatung: Die Mit-glie-der be-ra-ten Un--ter-neh-men aus ver-schie-denen Bran--chen und sam-meln ers-te prak--tische Er---fah--rungen in der Wirt-schaft. Academy Consult

Akademische B?rsenzirkel München e.V.

Unabh?ngige Bildungsarbeit über Finanzmarktthemen: Münchner Studierende bringen der Allgemeinheit das Geschehen an den Finanz- und Kapitalm?rkten n?her. Zudem organisieren sie in Zusammenarbeit mit Unternehmen Vortr?ge und Workshops, um eine Brücke zwischen Theorie und Praxis zu bilden. Akademischer B?rsenzirkel München e.V.

Bonding

Deutschlandweit Kontakte knüpfen: Organisiere mit der Bonding Hochschul-gruppe München Kar-rie-re-mes-sen, Themen-tage und Trainings. Bonding-Studenten-initiative e.V.

EUROAVIA München e.V.

Luft- und Raumfahrt: Der studentische Ver-ein f?r-dert Kon-tak-te zwi-schen Stu-dierenden und der Luft- und Raum--fahrt--in-dus-trie – im Raum München und in-ter-na-tio-nal. EUROAVIA München e.V.

IKOM

Kon-takte knüp-fen: Studierende aller Fach-richtungen or-ga-ni-sier-en Kar--riere--mes--sen, Workshops und Vor-tr?-ge an allen drei Stand--orten der TUM – und brin-gen Stu--die--ren-de und Un-ter-neh-men zu-sammen. IKOM

Erfahren Sie mehr im Image-Video der IKOM.

Marketing leben. MTP

Marketing zwischen Theorie und Praxis: Erfahrung sammeln mit der gr??ten studen-tischen Marke-ting-initiative Deutsch-lands – durch Vortr?ge, Projekte, Trainings, Kongresse, Events und mehr. MTP

Sneep e.V.

Der Wunsch nach einer fair gestalteten Wirtschaft verbindet diese Studierenden Münchner Hochschulen. Mit ihren Aktionen und Veranstaltungen setzen sie sich für Themen wie Nachhaltigkeit, Corporate Responsibility, ?grünes“ Investment oder Social Entrepreneurship ein  – und arbeiten dafür auch mit Institutionen, NGOs und Unternehmen zusammen. Sneep: Lokalgruppe München

STARTmunich e.V.

Eintauchen in die Startup-Welt: Der Verein motiviert Studierende, selbst zu gründen. Er stellt Kontakte zu erfolgreichen Startups her und organisiert spannende Events mit seinen Partnern. STARTmunich

TU Investment Club

Den Finanzmarkt verstehen: Der TU Investment Club bildet finanzmarktinteressierte Studierende im Bereich der Finanzen aus und stellt durch Fachvortr?ge und Schulungen Kontakt zur Finanzindustrie her. Die Mitglieder verwalten ihren eigenen studentisch geführten Investmentfond. TU Investment Club e.V.

TUM Business Club e.V.

Zusammenarbeit mit Unternehmen: Die studentische Initiative organisiert Vortr?ge, Seminare oder Ex-kur-sio-nen mit Ent-schei-dungs-tr?gern aus Wirtschaft und Po-li-tik. TUM Business Club e.V.

亿电竞官网