TUM – Technische Universit?t München Menü

Lernen Sie die Technische Universit?t München kennen

Die Technische Universit?t München (TUM) z?hlt zu den besten Uni-ver-si-t?ten Eu-ro-pas. Spitzen-leis-tungen in Forschung und Leh-re, In-ter-dis-zi-pli-na-ri-t?t und Talent-f?r-derung zeich-nen sie aus. Da-zu kommen star-ke Allianzen mit Un-ter-neh-men und mit wissen-schaft-lichen Ein-richtungen auf der ganzen Welt. Die TUM ist ei-ne der drei ersten Ex-zel-lenz-Uni-ver-si-t?ten Deutsch-lands. In in-ter-nationalen und nationalen Rankings schnei-det sie re-gel-m?-?ig her-vor-ra-gend ab.

Beste Universit?t Deutschlands. Optimale Stu-di-en-be-din-gun-gen. Spit-zen-noten von der Wirtschaft. Die TUM schneidet in nationalen und internationalen Ran--kings hervorragend ab. Die TUM in Rankings

15 Fakult?ten. 41.375 Stu-dierende. 566 Profes-soren und Profes-sorin-nen. 331,6 Mio. Euro Dritt-mittel für Forschung. 17 No-bel-preis-tr?ger. Mehr wichtige Daten:
Die TUM in Zahlen

Organigramm

Die TUM hat eine klar gegliederte Struktur: Die 15 Fakult?ten sind die Grundeinheiten der Uni-ver-si-t?t, die In-te-gra-tive Re-search Cen-ters leis-ten in-ter-dis-zi-pli-n?-re Spit-zen-for-schung. Das Hochschulpr?sidium steu-ert die Universit?t, der Hochschulrat ist das zentrale Auf-sichts-or-gan. Organisation der TUM

Geschichte

Die technische Ausbildung in Bayern auf das Fun-da-ment der Na-tur-wis-sen-schaf-ten stel-len. Mit die-sem Ziel wur-de die Hoch-schule 1868 ge-grün-det. Sie trug ent-schei-dend zum Wan-del Bay-erns vom Agrarland zum Industriestaat bei – und zum technologischen Fortschritt in Europa. Geschichte der TUM

亿电竞官网